Indie-Lesefestival: Die GLASBERG-Trilogie

Ama­zon feiert ger­ade sein soge­nan­ntes Indie-Leseves­ti­val ab, in dessen Rah­men haufen­weise Self­pub­lish­er-eBooks gün­stiger abgegeben wer­den. Darunter ist auch die Glas­berg-Trilo­gie von Anja Bagus, die einen hal­ten es für Steam­punk, die anderen für Phan­tastik vor ein­er alter­na­tiv­en His­to­rie, die zur Zeit des deutschen Kaiser­re­ichs spielt. Zum Inhalt:

Seit dem Jahr 1900 gibt es auf der Welt eine selt­same Sub­stanz: Æther ist als grün­er Nebel über Flüssen und Seen aufgestiegen. Er ist energiere­ich und wird als Treib­stoff für Luftschiffe und indus­trielle Prozesse genutzt. Aber er hat die Welt noch tief­greifend­er verän­dert: Krea­turen aus Mythen und Leg­en­den tauchen aus den Nebeln auf und jedem kann es passieren, dass ihm Flügel oder Hörn­er, Hufe oder Klauen wach­sen.
Schwarzwald 1912: Im mondä­nen Hotel Waldesruh scheint die Welt noch in Ord­nung. Man will hier die Sil­vester­feier ungestört von den Vorgän­gen am Rhein ver­brin­gen. Aber der Æther hat auch diesen Rück­zug­sort verän­dert und der Glas­berg hat seinen grü­nen Gipfel enthüllt. Religiöse Fanatik­er und eine uralte Wesen­heit stören die Feier­lichkeit­en. Begleit­en Sie die adelige Freifrau Min­er­va von Rap­pen­feld und den Unternehmer Falk Bischoff durch die Unruhen dieser beson­deren Nacht.
Falk ent­deckt, dass das Glas des Glas­bergs beson­dere Kräfte hat. Die Vorgänge der Sil­vester­nacht haben Fol­gen: Baden-Baden wird durch eine selt­same Krankheit bedro­ht, die Kinder grausam ster­ben lässt. Find­en Falk und Min­er­va die Ursache? Und kön­nen sie den Wider­sach­er, der hin­ter allem steckt, schließlich besiegen oder wird es im Finale am Rhein zu einem Schar­mützel kom­men, welch­es in weltweit­em Krieg enden kön­nte?
Was in WALDESRUH begin­nt, nimmt in GLASBERG seinen Lauf und endet action­re­ich und drama­tisch in RHEINGOLD. In der Steam­punk-Welt von Anja Bagus gibt es alles, was das Herz begehrt: starke Frauen, Sol­dat­en, Beamte und Mon­ster, Action und Roman­tik.

Die drei Büch­er erhält man im Rah­men des Indie-Fes­ti­vals noch bis zum 22.02.2017 vergün­stigt. WALDESRUH wäre als Print-Aus­gabe 312 Seit­en dick, GLASBERG hätte 378 Seit­en und RHEINGOLD käme mit 307 Seit­en. Alle drei eBooks erhält man derzeit für jew­eils nur 1,19 Euro.

Cov­er­ab­bil­dun­gen Copy­right Anja Bagus

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Stefan Holzhauer

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­los­er Nerd mit natür­lich­er Affinität zu Pix­eln, Bytes, Buch­staben und Zah­n­rädern. Kon­sum­iert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.