tolino media senkt Honorare für Selfpublisher

Logo Tolino MediaAuch wenn man bei Toli­no Media mit diversen PR-Maß­nah­men durch­sichtig ver­sucht, das noch als tolles Ding zu verkaufen: Die auszuzahlen­den Tantiemen an Self­pub­lish­er wur­den deut­lich gesenkt. Auch wenn man Anfang des Jahres noch voll­mundig ver­suchte, Nutzer auf die Plat­tform zu bekom­men, indem man eine unbe­fris­tete Beteili­gung an den Umsätzen in Höhe von 70% ver­sprach.

Damit ist es jet­zt vor­bei, denn ab dem 1. Juli sinkt die Beteili­gung bei Büch­ern, die weniger als 2,99 Euro kosten, auf 40%. Begrün­det wird das damit, dass die entste­hen­den Kosten für Down­load und Bezahlung ange­blich so hoch seien, dass Toli­no Media dabei draufzahlen muss. Hätte man das nicht vorher wis­sen müssen? Die Kon­di­tio­nen haben sich ja nicht verän­dert. Das bestärkt mich darin, dass es sich um ein Lock­vo­ge­lange­bot han­delte. Außer­dem möchte man die Self­pub­lish­er »dazu anre­gen« einen höheren Preis für ihre Büch­er zu nehmen. Das ist so pauschal natür­lich völ­liger Blödsinn, der Preis muss selb­stver­ständlich dem Inhalt angemessen sein, ich kaufe ja auch keinen Heftro­man oder eine Kurzgeschichte als eBook für mehr als drei Euro.

Für mich kommt das nicht über­raschend. Ich hat­te bere­its zum Start der Plat­tform gemut­maßt, dass sich die Kon­di­tio­nen schneller zu Ungun­sten der Self­pub­lish­er ändern dürften, als man guck­en kann, wenn eine gewisse Zahl an Nutzern erre­icht wird und die Wer­bephase vor­bei ist. Wenn man auf die veröf­fentlicht­en Zahlen der Plat­tform zum Anteil am eBook-Markt blickt, muss man sich ohne­hin fra­gen, wie rel­e­vant die Verkauf­s­men­gen dort über­haupt sind.

p.s.: Man kann auf­grund dieser uni­lat­eralen Änderung natür­lich sein Kon­to bei Toli­no ganz ein­fach kündi­gen …

Logo toli­no media Copy­right toli­no media GmbH & Co. KG

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­los­er Nerd mit natür­lich­er Affinität zu Pix­eln, Bytes, Buch­staben und Zah­n­rädern. Kon­sum­iert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.