Geena Davis in EXORZIST-Fernsehserie

Geena Davis 2013Fox Tele­vi­si­on reboo­tet den EXOR­ZIS­Ten, aller­dings nicht als Film, son­dern gleich als Fern­seh­se­rie. Ver­mut­lich ist das aktu­el­le Inter­es­se der US-Sen­der an Hor­ror auf den Erfolg von AMERICAN HORROR STORY zurück­zu­füh­ren.

Bekannt war bereits, dass für den Pilo­ten Alfon­so Her­re­ra und Ben Dani­els, sowie Bri­an­ne How­ey, Han­nah Kasul­ka und Kurt Egy­ia­wan besetzt wor­den waren. Dazu gesellt sich nun auch Geena Davis – ihr Cha­rak­ter Ange­la Ran­ce hat Alp­träu­me über die Ankunft eines Dämons.

Die Serie ist eine moder­ne Adap­ti­on des Buches von Wil­liam Blat­ty (1971), sowie Wil­liam Fried­kins Film aus dem Jahr 1973 und wird im Heu­te spie­len. Das Dreh­buch für den Pilo­ten ver­fasst Jere­my Sla­ter, den kennt man von THE LAZARUS EFFECT oder FANTASTIC FOUR. Regie wird Rupert Wyatt füh­ren, die bei­den agie­ren auch zusam­men mit Rolin Jones, James Robin­son, David Robin­son und Bar­ba­ra Wall als aus­füh­ren­de Pro­du­zen­ten.

Bild Geena Davis von itu­pic­tures, aus der Wiki­pe­dia, CC BY

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Avatar

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online dar­über.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.