Sofia Boutella als Mumie?

Sofia BoutellaUni­ver­sal Pic­tures möchte aus seinen klas­sis­chen Gru­selfil­men (unter anderem THE MUMMY, WOLF MAN oder BRIDE OF FRANKENSTEIN) neue Ver­sio­nen machen, begin­nen will man mit der MUMIE. Dieses Fran­chise wird im Jahr 2017 mit Alex Kurtz­man im Regieses­sel reboot­ed, danach soll in jedem Jahr ein weit­er­er Film aus der Klas­sik­er­rei­he kom­men. Die Pro­duk­tion der MUMMY soll im Früh­jahr 2016 begin­nen, das Drehbuch schrieb bere­its Jon Spai­hts (PROMETHEUS, DR. STRANGE), derzeit sucht man nach Schaus­piel­ern.

Für die Titel­rolle als ban­dagierte Unholdin ist hier­bei offen­bar Sofia Boutel­la schw­er im Gespräch (ja, die Mumie wird dies­mal weib­lich). Der Kinogänger ken­nt sie als eiskalte Kil­lerin Gazel­la aus der Agen­ten­satire KINGSMAN, sie hat allerd­ings auch eine Rolle im kom­menden STAR TREK BEYOND erhal­ten (was bei der Mumie zu Ter­min­prob­le­men führen kön­nte).

Uni­ver­sal möchte offen­bar mit dem Reboot sein­er Klas­sik­er etwas Ähn­lich­es ver­suchen wie Mar­vel und DC, denn sie nen­nen es »Shared Mon­sters Movie Uni­verse«, man darf also davon aus­ge­hen, dass es später auch Crossover-Filme geben wird, falls das Konzept tat­säch­lich erfol­gre­ich sein sollte. Ob das tat­säch­lich so ist, wird die Zeit zeigen (und nicht etwa die Sprüche der üblichen Hater, die vorher schon wis­sen, dass das eh alles nur Mist wer­den kann).

Bild: Sofia Boutel­la beim SDCC 2014, Bild von Gage Skid­more, aus der Wikipedia, CC BY-SA

 

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­los­er Nerd mit natür­lich­er Affinität zu Pix­eln, Bytes, Buch­staben und Zah­n­rädern. Kon­sum­iert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.