Steampunk-Wortmarkeneintrag: Stellungnahme von K. W. Jeter

K. W. JeterK. W. Jeter ist der Autor, der den Begriff “Steampunk” in den 1980ern erfunden hat. Und der hat mir aufgrund dieser Geschichte um die Wortmarkeneintragung geschrieben. Ich möchte seine Anmerkungen an dieser Stelle wiedergeben. Und bei Bedarf werde ich dieses Statement auch an das DPMA schicken, wenn das nicht reichen sollte, werden wir dank seines Angebots sicher einen Weg finden, wie er persönlich intervenieren kann.

Please excuse my commenting here in English, as my German language skills are very limited.

I am the originator of the word “steampunk,” as can be easily ascertained with a little online research. As such, I have never attempted to copyright, trademark or patent the term, even though there might have been some potential financial reward in my doing so. I would prefer that anyone in the world be free to use the word however they wish, with no limitation.

I am appalled to learn from your website that attempts are being made to limit the use of the word I originated, through trademarks or any other legalism. If there is anything I can do to help prevent such limitation from occurring, such as by providing a statement to the German trademark office documenting that I originated the word “steampunk,” I would be happy to do so. The advice from any concerned party, in Germany or elsewhere, would be greatly appreciated by me. Again, my preference is that anyone would be absolutely free to use the word “steampunk” however they wish, with no limitation in that regard.

Best wishes,
K.W. Jeter

Update: Ich wurde um Übersetzung gebeten, hier ist eine schnelle:

Bitte entschuldigen Sie, dass ich hier auf Englisch kommentiere, da meine Kenntnisse der deutschen Sprache leider sehr begrenzt sind.

Ich bin der Urheber des Wortes »Steampunk,« wie man leicht mit ein wenig Online-Recherche ermitteln kann. Als solcher habe ich nie versucht, Urheber-, Marken- oder Patentrechte auf den Begriff anzumelden, obwohl es einige potenzielle finanzielle Vorteile gehabt hätte. Ich würde es vorziehen, wenn jeder auf der Welt das Wort wie er es will und ohne Einschränkung  nutzen könnte.

Ich bin entsetzt, durch Ihre Website erfahren zu müssen, dass versucht wird, die Verwendung des Wortes das ich erfunden habe, durch Marken oder andere Legalismen einzuschränken. Falls es etwas geben sollte was ich tun kann, um zu helfen, solche Einschränkungen zu verhindern, beispielsweise durch die Bereitstellung einer Erklärung an das deutsche Markenamt, die dokumentiert, dass ich das Wort »Steampunk« erfunden habe, werde ich das sehr gerne tun. Ich würde mich über Hinweise dazu von jedem Betroffenen in Deutschland oder anderswo sehr freuen. Nochmals: Mein Wunsch ist es, dass jeder das Wort »Steampunk« absolut frei verwenden kann, wie er es wünscht, ohne jegliche Einschränkung.

Beste Wünsche,
K.W. Jeter

Bild: K.W. Jeter 2011 in San Francisco, Urheber: Gemnerd, aus der Wikipedia, CC BY-SA

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harmloser Nerd mit natürlicher Affinität zu Pixeln, Bytes, Buchstaben und Zahnrädern. Konsumiert zuviel SF und Fantasy und schreibt seit 1999 online darüber.

Ein Kommentar for “Steampunk-Wortmarkeneintrag: Stellungnahme von K. W. Jeter”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.