Abstimmungsrunde für den deutschen Phantastik Preis 2015

dpp

Nor­maler­weise bin ich nicht so der Fan von irgendwelchen Preisen. Aus ver­schieden­sten Grün­den, die ich an dieser Stelle aber nicht aus­bre­it­en werde – außer­dem mache ich ger­ade eine Aus­nahme.  :) Aber vor­sicht, im fol­gen­den Text wird sich Eigen­wer­bung find­en.

Seit Sam­stag kann für den Deutschen Phan­tastik Preis abges­timmt wer­den, ver­liehen wird der dann am 17. Okto­ber auf dem BuCon, der par­al­lel zur Buchmesse in Frank­furt stat­tfind­et. Ich möchte hier mal auf einzelne Nominierte hin­weisen:

Beim besten deutschsprachi­gen Roman­de­but kön­nte und sollte man Anette Kan­nen­bergs DAS MONDMALHEUR wählen. Wer zweifelt, kann sich die Bew­er­tun­gen bei Ama­zon anse­hen.

Beim besten inter­na­tionalen Roman geht mein Votum ganz klar an Andy Weirs THE MARTIAN. Eins der grandios­es­ten Büch­er der let­zten Jahre. Und mal wieder ein Beispiel für einen Stoff, der von den Ver­legern abgelehnt wurde und dann selb­st­pub­liziert ganz groß rauskam.

In Sachen »Beste Kurzgeschicht­en-Samm­lung« möchte ich auf EXOTISCHE WELTEN aus dem Hause O´Connell Press hin­weisen. Dis­claimer: Ich weise aber zudem aus Trans­paren­z­grün­den darauf hin, dass ich darin eben­falls mit ein­er Sto­ry vertreten bin. :) Ich finde die Nominierung übri­gens deswe­gen bemerkenswert, weil die Antholo­gie auss­chließlich als eBook erschienen ist und es keine Print­aus­gabe gibt.

Und dann ist Phan­taNews mal wieder auf die Liste der nominierten Inter­net­seit­en gerutscht. Ihr wisst, was ihr zu tun habt … :)

Hier noch die voll­ständi­ge Nominierten­liste:

Finalisten 2015

Bester deutschsprachiger Roman

  • Ann-Kathrin Karschnick: Phoenix – Erbe des Feuers (Papierverzier­er)
  • Bernd Per­plies: Imperi­um der Drachen – Das Blut des Schwarzen Löwen (INK)
  • Hen­ning Müt­zlitz & Chris­t­ian Kopp: Wächter der let­zten Pforte (Papierverzier­er)
  • M. H. Stein­metz: Totes Land 1 – Aus­nah­mezu­s­tand (Man­tiko­re)
  • Stephanie Linnhe: Herz aus Grün und Sil­ber (For­ev­er)

Bestes deutschsprachiges Romandebüt

  • Alex Jahnke: Neues aus Neuschwaben­land (Edi­tion Rot­er Drache)
  • Anette Kan­nen­berg: Das Mond­mal­heur (Cre­ate­Space)
  • Silke M. Mey­er: Lux & Umbra 1 – Der Pfad der schwarzen Per­le (Sad­Wolf)
  • Susanne O’Connell: Die Prophezeiung der Volturne (O’Connell Press)
  • Veroni­ka Lacker­bauer: Burgfried (Ohneohren)

Bester internationaler Roman

  • Andy Weir: Der Mar­sian­er (Heyne)
  • Antho­ny Ryan: Raben­schat­ten 1 – Das Lied des Blutes (Klett-Cot­ta)
  • Ben Aaronovitch: Der böse Ort (dtv)
  • Bran­don Sander­son: Die Sturm­licht-Chroniken 3 – Die Worte des Lichts (Heyne)
  • Neil Gaiman: Der Ozean am Ende der Straße (Eich­born)
  • Tru­di Cana­van: Die Magie der Tausend Wel­ten – Die Begabte (Pen­haligon)

Beste deutschsprachige Kurzgeschichte

  • Niko­laj Kohler: »Der Schat­ten der Provence« (aus: Wel­tentor Mys­tery 2014 [Noël])
  • Philipp Bobrows­ki & Clau­dia Toman: »Sea« (aus: Dampf­maschi­nen und rauchende Colts [Low])
  • Ste­fanie Alt­mey­er: »Quentin & Co.« (aus: Die Köche 3 – Der kleine Hob­bykoch [UBV])
  • Susanne O’Connell: »Next Lev­el« (aus: Exo­tis­che Wel­ten [O’Connell Press])
  • Vanes­sa Kaiser und Thomas Lohwass­er: »Der let­zte Gast« (aus: Dun­kle Stun­den [Low])

Beste Original-Anthologie/Kurzgeschichten-Sammlung

  • Steam­punk Akte Deutsch­land: (Art Skript Phan­tastik)
  • Ste­fan Cer­nohu­by & Wolf­gang Schroed­er [Hg]: Dampf­maschi­nen und rauchende Colts (Low)
  • Susanne & Sean O’Connell [Hg]: Exo­tis­che Wel­ten (O’Connell Press)
  • Ulrich Burg­er & Karsten Wolter [Hg]: Geschicht­en aus dem Drachen­winkel (UBV)
  • Vanes­sa Kaiser & Thomas Lohwass­er [Hg]: Dun­kle Stun­den (Low)

Beste Serie

  • Andreas Suchanek: Helios­phere 2265 (Green­light Press)
  • DSA – Das Schwarze Auge (Uliss­es)
  • Jen­nifer Jager: Eth­er­na-Saga (AAVAA)
  • Nicole Böhm: Die Chroniken der See­len­wächter (Green­light Press)
  • Per­ry Rho­dan (VPM)

Bester Grafiker

  • Arndt Drech­sler
  • Bar­bara Brosows­ki Utzinger
  • Mark Freier
  • Mia Ste­in­gräber
  • Timo Küm­mel

Bestes Sekundärwerk

  • Chris­t­ian Hum­berg & Andrea Bot­tlinger: Geek, Pray, Love: Ein prak­tis­ch­er Leit­faden für das Leben, das Fan­dom und den ganzen Rest (Cross Cult)
  • Geek! (Pani­ni)
  • Hith­er Shore 10 – Tolkien-Adap­tio­nen (Scrip­to­ri­um Oxo­ni­ae)
  • Nau­tilus – Aben­teuer & Phan­tastik (Aben­teuer Medi­en)
  • phan­tastisch! (Atlantis)

Beste Internet-Seite

  • www.fantasybuch.de
  • www.geisterspiegel.de
  • www.nerdlich.org
  • www.phantanews.de
  • www.zauberspiegel-online.de

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

 

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­los­er Nerd mit natür­lich­er Affinität zu Pix­eln, Bytes, Buch­staben und Zah­n­rädern. Kon­sum­iert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online darüber.

Ein Kommentar for “Abstimmungsrunde für den deutschen Phantastik Preis 2015”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.