Erster Trailer: THE MAN FROM U.N.C.L.E.

Na, erin­nert sich noch jemand an die Fern­seh­se­rie SOLO FÜR O.N.C.E.L., im Ori­gi­nal THE MAN FROM U.N.C.L.E.? Sie lief von 1964 bis 1968 in ins­ge­samt vier Staf­fel und 105 Fol­gen. Robert Vaughn spiel­te Napo­le­on Solo und David McCal­lum gab sei­nen rus­si­schen Kol­le­gen Ilya Kur­ya­kin. 1966 erhielt sie als bes­te Serie den Gol­den Glo­be. Wie damals gern üblich, zeig­te das ZDF nur 24 Fol­gen, den Rest ließ RTL in den 1990ern syn­chro­ni­sie­ren. Die bei­den Haupt­cha­rak­te­re wur­den vom Bond-Erfin­der Ian Fle­ming kon­zep­tio­niert.

Jetzt gibt es eine Neu­auf­la­ge in Film­form und Regie führt nie­mand ande­rer als Guy Rit­chie, der ja spä­tes­tens mit den SHERLOCK HOL­MES-Fil­men bewie­sen hat, was er kann. Er schrieb zusam­men mit Lio­nel Wing­ram auch das Dreh­buch. Die Rol­le von Napo­le­on Solo über­nimmt SUPERMAN Hen­ry Cavill (bei dem Cha­rak­ter macht das Feh­len von Gesichts­aus­drü­cken ja fast Sinn), Ilya Kuria­kin wird dar­ge­stellt von einem erblon­de­ten Armie Ham­mer. Deut­scher Kino­start ist am 13 August 2015.

Der Trai­ler macht auf jeden Fall schon mal rich­tig Spaß.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

 

 

Avatar

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online dar­über.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.