Neue Chance für JOHN CARTER?

Szenenbild John Carter

JOHN CARTER war einer der gro­ßen Kino­flops des Jah­res 2012 – zumin­dest gese­hen aus der Sicht von Dis­ney. Dabei kommt der Film unter SF-Fans und auch unter Anhän­gern von Edgar Rice Bur­roughs ziem­lich gut an (ich mag ihn auch). Kein Wun­der, denn eigent­lich han­delt es sich gera­de­zu um ein Pracht­ex­em­plar von einem Film. Er ver­füg­te über groß­ar­ti­ge Sze­ne­ri­en, war dem Geist des Ori­gi­nals treu, hat­te erst­klas­si­ge Spe­zi­al­ef­fek­te und die Schau­spie­ler gin­gen auch in Ord­nung. Lei­der hat­te Dis­ney vor der Ver­öf­fent­li­chung so ziem­lich alles falsch gemacht, was man ver­korksen konn­te: Es gab mise­ra­ble Trai­ler, schlech­te Wer­bung und offen­sicht­lich hat­te man auch auf die völ­lig fal­sche Ziel­grup­pe geschielt. Dabei han­delt es sich um eine wirk­lich gute »Hol­ly­woo­di­sie­rung« eines klas­si­schen SF-Stof­fes, dem man eben zugu­te hal­ten muss, wann er ver­fasst wur­de.

Doch es ist noch nicht alles ver­lo­ren, denn James Sullo, der Chef von Edgar Rice Bur­roughs Inc, sag­te soeben, dass man inten­siv nach einem neu­en Part­ner sucht, um auch wei­te­re Roma­ne aus der Rei­he ins Kino zu brin­gen. Man äugt dabei offen­bar in Rich­tung War­ner, da dort gera­de ohne­hin ein ande­rer Bur­roughs-Stoff pro­du­ziert wird: TARZAN (wie­der mal). Man möch­te JOHN CARTER zu einem wei­te­ren »gro­ßen Fran­chise« aus­bau­en.

Na dann hof­fen wir mal, dass War­ner anbeisst.

Pro­mo­fo­to JOHN CARTER Copy­right Dis­ney

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Avatar

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online dar­über.

11 Kommentare for “Neue Chance für JOHN CARTER?”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.