In Kürze auf SyFy: Science Fiction-Miniserie ASCENSION

Promografik Ascension

Am 15. Dezem­ber star­tet auf dem US-Sen­der SyFy eine sechs­stün­di­ge Sci­ence Fic­tion-Mini­se­rie mit dem Titel ASCENSION. Es han­delt sich dabei um eine ame­ri­ka­nisch-kana­di­sche Kopro­duk­ti­on, Phil­ip Levens (SMALLVILLE) und Adri­an A. Cruz sind die Seri­en­er­fin­der. Levens ist auch der Showrun­ner, ver­fass­te das Dreh­buch zum Pilo­ten und fun­giert als aus­füh­ren­der Pro­du­zent.

ASCENSION wur­de inspi­riert vom rea­len Pro­jekt Ori­on, das wäh­rend der Prä­si­dent­schaft von John F. Kenn­dy ver­folgt wur­de. Die Serie han­delt in einer alter­na­ti­ven Rea­li­tät, in der Ken­ne­dy und die US-Regie­rung im Jahr 1963 eine gehei­me Welt­raum­mis­si­on star­ten, weil sie die Zer­stö­rung der Erde durch eine Eska­la­ti­on des kal­ten Kriegs fürch­ten. Sie schick­ten 600 Män­ner, Frau­en und Kin­der an Bord der USS Ascen­si­on auf eine 100 Jah­re lan­ge Rei­se ins All. Ziel der Mis­si­on ist die Kolo­ni­sie­rung eines Pla­ne­ten im Sys­tem Pro­xi­ma Cen­tau­ri. Bei der Ascen­si­on han­delt es sich um ein rie­si­ges, selbst­ver­sor­gen­des Genera­tio­nen­schiff, die Rei­se soll das Über­le­ben der Mensch­heit sichern. 50 Jah­re nach dem Start, kurz vor dem Punkt der Nicht­wie­der­kehr, lässt der Mord an einer jun­gen Frau (der ers­te seit dem Rei­se­be­ginn) die Crew an der wah­ren Natur ihrer Mis­si­on zwei­feln.

Es spie­len unter ande­rem: Bri­an Van Holt (NEMESIS – DER ANGIFF), Tri­cia Hel­fer (NEW BATTLESTAR GALACTICA), Bran­don P. Bell, Andrea Roth, Tif­fa­ny Lons­da­le, Ryan Rob­bins, Jac­que­line Byers, P.J. Bou­dous­qué und Gil Bel­lows.

Die Serie star­tet am 15. Dezem­ber 2015 beim US-Sen­der SyFy, es wer­den dann täg­lich zwei Fol­gen von ASCENSION gezeigt.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Pro­mo­fo­to Copy­right SyFy

Avatar

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online dar­über.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.