Keine Überraschung: J. J. Abrams führt nicht Regie bei STAR TREK 3

Star Trek Posterized

Viel­leicht han­delt es sich aber auch um STAR TREK 13. Ob er Angst vor der »13« hat (wohl eher nicht)? Für mich war es eigent­lich schon abzu­se­hen: auf­grund der Tat­sa­che, dass er Regie beim dem Pres­ti­ge­ob­jekt schlecht­hin führt, näm­lich der STAR WARS-Epi­so­de VII, wird J. J. Abrams nach eige­nen Wor­ten die­sen Job beim nächs­ten Teil des STAR TREK-Reboots defi­ni­tiv nicht inne haben. Er wird den Strei­fen aber mit­pro­du­zie­ren.

Abrams sag­te im Detail zu Col­li­der (Über­set­zung von mir):

It’s a litt­le bit­ters­weet.  But, I will say that I’m going to be pro­du­cing the movie.  Who­me­ver it is that direc­ts the film will be someo­ne we all know is going to keep the cast and crew in good hands.  I feel very lucky to have been part of it, and it defi­ni­te­ly feels like the right time to let someo­ne come in and do their own thing.  I cer­tain­ly don’t want someo­ne to come in and try to do what I would have done.  We want to hire someo­ne who’s gon­na come in and bring their own sen­si­bi­li­ty.  I’m very exci­ted to see what comes next, despi­te fee­ling jea­l­ous of who­me­ver that per­son is.

Es ist ein wenig bit­ter­süß. Aber ich sage wenigs­tens, dass ich den Film pro­du­zie­ren wer­de. Wer auch immer des sein wird, der Regie führt, wird jemand sein, bei dem Beset­zung und Crew in guten Hän­den sind. I bin sehr glück­lich, dass ich ein Teil davon sein durf­te und es fühlt sich defi­ni­tiv nach der rich­ti­gen Zeit an, an jeman­den ande­ren zu über­ge­ben und ihn sein Ding machen zu las­sen. Was ich garan­tiert nicht möch­te ist , dass jemand dazu kommt und dann ver­sucht das zu tun, was ich getan hät­te. Wir wol­len jeman­den anheu­ern, der dazu kommt und sei­ne eige­nen Ide­en und Emp­fin­dun­gen ein­bringt. Ich bin schon sehr gespannt dar­auf, was als nächs­tes kommt, obwohl ich auch nei­disch auf den­je­ni­gen bin, wer immer es auch sein mag.

Die Reak­tio­nen dar­auf wer­den geteilt sein, denn das Ver­hält­nis gera­de vie­ler Fans zu Abrams STAR TREK-Reboot war und ist gespal­ten. Die einen wer­den Jubel­tän­ze auf­füh­ren, dass er weg ist, ande­re wer­den ihm »Ver­rat« unter­stel­len wol­len. Alle bekloppt. Es gibt noch mehr gute Regis­seu­re als nur J. J. Abrams, das wird schon. Ich hal­te den Reboot für das bes­te, was dem doch arg ange­staub­ten Fran­chise pas­sie­ren konn­te. Das kann auch jemand ande­rer wei­ter­füh­ren.

Creative Commons License

Pro­mo­gra­fik STAR TREK Copy­right Para­mount Pic­tures & Bad Robot

Avatar

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online dar­über.

2 Kommentare for “Keine Überraschung: J. J. Abrams führt nicht Regie bei STAR TREK 3”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.