McKellen und Stewart in X‑MEN: DAYS OF FUTURE PAST

Wie bekannt ist, macht Bryan Sin­ger (X‑MEN) die Fort­set­zung von FIRST CLASS, einem Film der die Mar­vel-Super­hel­den in die 60er-Jah­re ver­setz­te und die Ori­gin-Sto­ry von Pro­fes­sor X und Magne­to erzähl­te. Dass Sin­ger Regie bei der Fort­set­zung DAYS OF FUTURE PAST füh­ren wür­de, ist schon lan­ge kein Geheim­nis mehr, eben­so wenig, dass James McA­voy, Jen­ni­fer Law­rence, Micha­el Fass­ben­der und Nicho­las Hoult wie­der dabei sein würden.

Ges­tern  war der Regis­seur auf der Pre­miè­re des HOBBITS in Neu­see­land, traf dort Sir Ian McKel­len, und twit­ter­te:

Thril­led to announ­ce @ianmckellen118 & @SirPatStew are joi­ning the cast of #XMEN #Day­sOf­Fu­ture­Past #magne­to #pro­fes­sorX More to come…

Jetzt darf man dar­über spe­ku­lie­ren, ob es sich bei den Auf­trit­ten von Ian McKel­len und Patrick Ste­wart um Came­os han­deln wird, oder umfang­rei­che­re Rol­len. Beim Titel des Films könn­te es auch sein, dass die bei­den älte­ren Aus­ga­ben von Pro­fes­sor X und Magne­to sich an ihre Ver­gan­gen­heit erin­nern. Die Zukunft wird es weisen.

DAYS OF FUTURE PAST wird im Jahr 2014 in die Licht­spiel­häu­ser kommen.

Creative Commons License

Bild Ian McKel­len von Ste­fan Ser­vos, aus der Wiki­pe­dia, CC BY-SA, Bild Patrick Ste­wart von Urban­tog, aus der Wiki­pe­dia, CC BY-SA

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online darüber.

Ein Kommentar for “McKellen und Stewart in X‑MEN: DAYS OF FUTURE PAST”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.