PERRY RHODAN ACTION als jetzt eBook erhältlich

In den Jah­ren 2008 und 2009 erschien die Spin­off-Serie PERRY RHODAN ACTION. In ihr erleb­te der Titel­held Aben­teu­er im 22. Jahr­hun­dert, die – wie der Titel bereits sug­ge­riert – action­las­ti­ger waren, als die kom­ple­xen und oft­mals kos­mi­schen Sto­ries der Erst­auf­la­ge. Man könn­te auch sagen, es soll­te boden­stän­di­ge­re SF erzählt wer­den als in der Mut­ter­se­rie. Es schrie­ben Autoren wie bei­spiels­wei­se Robert Feld­hoff, Hans Knei­fel, H. G. Fran­cis, Chris­ti­an Mon­til­lon, Achim Meh­nert und Marc A. Her­ren, letz­te­rer fand über den Seri­en­ab­le­ger den Ein­stieg als Autor der Erstauflage.

PERRY RHODAN ACTION war lei­der nur eine Zeit lang erfolg­reich, nach der drit­ten Mini-Staf­fel wur­de die Serie wie­der ein­ge­stellt, dem Ver­neh­men nach weil der Absatz nicht den Erwar­tun­gen entsprach.

Jetzt sind die Roma­ne erst­ma­lig als eBook erhält­lich. Bekom­men kann man sie bei Beam-eBooks, die Roma­ne lie­gen in Paket­form vor, das bedeu­te­te, man erhält immer gleich die gesam­te Staf­fel am Stück. Der Preis pro Paket beträgt hier­bei 12,99 Euro. Wie immer lie­gen die eBooks bei Beam erfreu­li­cher­wei­se ohne har­te DRM-Maß­nah­men vor.

Even­tu­ell soll­te man sich viel­leicht noch über­le­gen, den ers­ten Band zum anfüt­tern poten­ti­el­ler Leser als Wer­be­maß­nah­me kos­ten­los abzu­ge­ben. Wer die Serie noch nicht kennt, ist nach dem Prü­fen der ers­ten Romans viel­leicht eher geneigt, die Pake­te zu erwerben.

[cc]

Cover MUTANTENSTERBEN Copy­right VPM

Views: 0

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und von eingebundenen Skripten Dritter zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest (Navigation) oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden. Dann können auch Cookies von Drittanbietern wie Amazon, Youtube oder Google gesetzt werden. Wenn Du das nicht willst, solltest Du entweder nicht auf "Akzeptieren" klicken und die Seite nicht weiter nutzen, oder Deinen Browser im Inkognito-Modus betreiben, und/oder Anti-Tracking- und Scriptblocker-Plugins nutzen.

Mit einem Klick auf "Akzeptieren" werden zudem extern gehostete Javascripte freigeschaltet, die weitere Informationen, wie beispielsweise die IP-Adresse an Dritte weitergeben können. Welche Informationen das genau sind liegt nicht im Einflussbereich des Betreibers dieser Seite, das bitte bei den Anbietern (jQuery, Google, Youtube, Amazon, Twitter *) erfragen. Wer das nicht möchte, klickt nicht auf "akzeptieren" und verlässt die Seite.

Wer wer seine Identität im Web schützen will, nutzt Browser-Erweiterungen wie beispielsweise uBlock Origin oder ScriptBlock und kann dann Skripte und Tracking gezielt zulassen oder eben unterbinden.

* genauer: eingebettete Tweets, eingebundene jQuery-Bibliotheken, Amazon Artikel-Widgets, Youtube-Videos, Vimeo-Videos

Schließen