Simon Pegg: Es ist nicht Khan!

Die let­zte Infor­ma­tion zu Bene­dict Cum­ber­batchs Rolle im näch­sten STAR TREK-Film war, dass es sich um Khan han­deln soll. Das ver­bre­it­ete sich schnell und auch hier auf Phan­taNews gab es das zu lesen. Stimmt das aber möglicher­weise gar nicht und han­delt es sich dabei um eine groß angelegte Täuschungsak­tion oder schlicht um eine Fehlin­for­ma­tion? Im Film­bere­ich wäre eine Ente nichts Neues, ähn­liche falsche Köder wur­den ins­beson­dere bei Block­bustern immer wieder mal aus­gelegt. Die Zweifel schürt der britis­che Komik­er Simon Pegg (SHAWN OF THE DEAD, PAUL), der die Rolle von Scot­ty spielt. Der sagte näm­lich gegenüber dem Tele­graph:

Es ist nicht Khan. Das ist nur ein Mythos. Jed­er behauptet es, aber es stimmt nicht. Ich glaube, es will ein­fach nur jed­er eine Exk­lu­sivmel­dung haben. Das ärg­ert mich – es ist ein­fach über­trieben, ständig irgendwelche Spoil­er auf­spüren zu wollen umd dann zu ver­suchen, der erste zu sein, der sie ver­bre­it­et.

It’s not Khan. That’s a myth. Everyone’s say­ing it is, but it’s not. I think peo­ple just want to have a scoop. It annoys me — it’s beyond the point to just fer­ret around for spoil­ers all the time to try to be the first to break them.

Auf der anderen Seite ist Pegg für seine Späßchen bekan­nt. Bene­dict Cum­ber­batch (SHERLOCK), äußert sich in einem Inter­view auf Trek­Movie erst gar nicht zur Rolle:

[STAR TREK war] großar­tig. Das gehörte zu den besten vier Jahre meines Lebens. Es war ein­fach solid­er, außeror­dentlich­er Spaß von Anfang bis zum Ende. J. J. Abrams ist ein Gott. Und der Rest der Beset­zung und was wir im Film tun soll­ten ist ein­fach nur bril­liant. Es war ein Aben­teuer wie eine Achter­bahn und ich kann gar nicht darauf warten, dass die Welt den Film zu sehen bekommt. Ich kann euch nichts darüber erzählen, noch nicht ein­mal, welche Rolle ich gespielt habe. Es gibt jede Menge Speku­la­tio­nen über diverse Charak­tere. Es wäre den Spaß für alle verder­ben, wenn ich irgend etwas darüber veröf­fentlichen würde. Deswe­gen ver­lasse ich euch jet­zt mit einem Lächeln im Gesicht.

[STAR TREK was] amaz­ing. One of the best four months of my life. It was just sol­id extra­or­di­nary fun from begin­ning to end. JJ Abrams is a god. And the rest of the cast and what we were asked to do in the film is blind­ing­ly bril­liant. I adore them all. It was a huge roller-coast­er adven­ture and I can’t wait for the world to see the film. I can’t tell you any­thing about it, even what part I am play­ing. There is all sorts of spec­u­la­tion about all sorts of char­ac­ters. It would be kind of spoil­ing it for every­one if I clar­i­fied any­thing. So I am going to leave it with a smile.

Was wird es sein? Khan oder nicht Khan – das ist hier die Frage!

Creative Commons License

Bild Be­ne­dict Cum­ber­batch von Ran­Zag, aus der Wi­ki­pe­dia, CC-BY

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­los­er Nerd mit natür­lich­er Affinität zu Pix­eln, Bytes, Buch­staben und Zah­n­rädern. Kon­sum­iert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.