Lieber Onkel George – ist es bald mal gut?

Lie­ber Onkel Geor­ge. Als ich STAR WARS zum ers­ten Mal gese­hen habe, war ich 13 und der Film hieß noch nicht allent­hal­ben »Epi­so­de 4«. Ich fand den Strei­fen toll und Du wur­dest zu einem Hel­den mei­ner Kind­heit. Ehr­lich.

Doch inzwi­schen muss ich mich fra­gen, was mit Dir los ist? Mit jeder neu­en Fas­sung der ori­gi­na­len Film­rei­he fin­gerst Du mehr und mehr am Mate­ri­al her­um. Fügst Sze­nen ein, ersetzt Schau­spie­ler durch ande­re oder Pup­pen durch com­pu­ter­ge­ne­rier­te Bil­der. Bei der ein oder ande­ren Sze­ne kann ich das fast noch nach­voll­zie­hen und bei den Welt­raum-Ansich­ten ist es ja auch cool, wenn man die Abschat­tun­gen um die Schif­fe nicht mehr sieht, die damals bei der Nut­zung von Modell­mas­ken ent­stan­den sind.

Ich kann mich viel­leicht auch gera­de noch damit abfin­den, dass in THE RETURN OF THE JEDI plötz­lich Hay­den Chris­ten­sen da als Ana­kin Sky­wal­ker steht statt Sebas­ti­an Shaw. Beim geän­der­ten Ewok-Lied schoß mir aller­dings schon Blut aus den Ohren… Auch war­um Gree­do auf ein­mal als ers­ter schie­ßen muss, kann ich nicht ein­se­hen – und es zer­stört die Cha­rak­ter­ent­wick­lung von Han Solo über die Fil­me hin­weg…

Doch das hier setzt allem die Kro­ne auf, Geor­ge… Hast Du sie nicht mehr alle? Die Sze­ne lebt davon, dass Vader eben NICHTS sagt, jetzt wirkt er wie ein halb­ga­rer Dr. Evil-Ver­schnitt im Stimm­bruch. Du zer­störst DIE zen­tra­le Sze­ne der Serie, auf die in allen sechs Fil­men hin gear­bei­tet wird. Merkst Du noch was?

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

(Ori­gi­nal­sze­ne aus der Blu­Ray, mal sehen, wie lan­ge sie online bleibt)

Lie­ber Onkel Geor­ge, kannst Du Dich noch erin­nern, was Du in den 80ern mal in einer Rede bezüg­lich dem nach­träg­li­chen Ändern von Fil­men gesagt hast? Wahr­schein­lich nicht, des­we­gen hier drei Zita­te dar­aus:

Peop­le who alter or des­troy works of art and our cul­tu­ral heri­ta­ge for pro­fit or as an exer­ci­se of power are bar­ba­ri­ans […]

Why would John Hous­ton have been so stu­dious­ly igno­red when he pro­tested the colo­ri­za­ti­on of »The Mal­te­se Fal­con?« Why are films cut up and but­che­red?

Atten­ti­on should be paid to the inte­rest of tho­se who are yet unborn, who should be able to see this genera­ti­on as it saw its­elf, and the past genera­ti­on as it saw its­elf.

Bit­te, Onkel Geor­ge, erin­ne­re Dich an Dei­ne Wor­te und hör mit dem Mist auf! Und bit­te, Onkel Geor­ge, bring die Ori­gi­nal­ver­sio­nen in unver­än­der­ter Form auf einem aktu­el­len Medi­um her­aus. Ich bin sicher, dass Dir die aus den Fin­gern geris­sen wer­den. Und um mehr als ums Geld ver­die­nen geht´s Dir ja offen­sicht­lich schon lan­ge nicht mehr… Dei­ne der­art ver­än­der­ten Scheiß-Ver­sio­nen wer­de ich näm­lich auf gar kei­nen Fall kau­fen. Dan­ke für´s Zuhö­ren, jetzt geh´ wie­der Geld ver­die­nen und Fans ver­kla­gen.

Creative Commons License

Bild: Geor­ge Lucas 2009, von nico­las genin aus der Wiki­pe­dia, CC-BY-SA

Avatar

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online dar­über.

Ein Kommentar for “Lieber Onkel George – ist es bald mal gut?”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.