PLANET DER AFFEN-Sequel im Juni 2011

Planet der AffenDie 20th Cen­tu­ry Fox hat einen offi­zi­el­len Start­ter­min für ihr neu­es­tes Pro­dukt des PLANET OF THE APES-Fran­chise bekannt gege­ben. Das Pre­quel soll am 24. Juni 2011 in die Kinos kom­men. Gleich­zei­tig erklär­te man, dass sich der Titel des Films geän­dert habe, statt CESAR lau­tet die­ser nun RISE OF THE APES.

Man wird für die­sen Strei­fen auch kei­ne Schau­spie­ler mehr in Affen ver­wan­deln, denn die Krea­tu­ren wer­den von WETA voll­stän­dig digi­tal erzeugt, AVATAR lässt grü­ßen. Rupert Wyatt führt mach einem Dreh­buch von Aman­da Sil­ver und Rick Jaf­fa Regie, es pro­du­zie­ren für Fox Peter Cher­nin und Dyl­an Clark.

Die Hand­lung spielt in San Fran­cis­co und dreht sich offen­bar um den Affen Cesar, der uns aus den klas­si­schen Vari­an­ten bereits bekannt ist. Es wird beleuch­tet, wie gene­ti­sche Expe­ri­men­te an Auf­fen aus dem Ruder; es han­delt sich um die Vor­ge­schich­te zu den spä­te­ren PLANET DER AFFEN-Plots, bei denen die Pri­ma­ten die Vor­herr­schaft über die Erde über­nom­men hat­ten und die Mensch­heit einer Dege­ne­ra­ti­on anheim gefal­len war.

Cover der DVD (Neu­auf­la­ge in Dol­by Digi­tal) PLANET DER AFFEN (1968) Copy­right 2005 Twen­tieth Cen­tu­ry Fox Home Enter­tain­ment, erhält­lich bei­spiels­wei­se bei Ama­zon.

Creative Commons License

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online dar­über.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.