NEUROMANCER – endlich im Kino?

US-Cover NeuromancerSeit Jahren gibt es immer wieder mal Ansätze und vor allem wilde Gerüchte um die Ver­fil­mung eines der ein­flussre­ich­sten SF-Romane über­haupt: William Gib­sons NEUROMANCER (1984), der zwar das Genre Cyber­punk nicht gegrün­det haben mag, aber wohl dessen bekan­ntester Vertreter ist und von ungezählten Büch­ern und Fil­men zitiert wird.

Das let­zte Pro­jekt in der Rich­tung (angekündigt 2008) wurde beack­ert von Joseph Kahn und sollte Hay­den Chris­tensen in der Haup­trol­le haben. Daraus wird aber nichts, obwohl Kahn noch in der let­zten Woche über den Film sprach, als sei er eine gemachte Sache. Jet­zt ist allerd­ings über­raschend konkret Regis­seur Vin­cen­zo Natali im Gespräch, dessen aktueller Film SPLICE – pro­duziert von den Warn­er Brüdern – dem­nächst in die Kinos kommt.

Da darf man ges­pan­nt sein, ob das Pro­jekt NEU­RO­MANCER-Film jet­zt endlich Fahrt aufn­immt, oder ob es weit­er vor sich hin düm­pelt. Natali ist jeden­falls derzeit offen­bar dick im geschäft, denn er soll ange­blich auch ein Remake des SWAMP THING und J. G. Bal­lards Roman HIGH RISE (1975) auf die große Lein­wand brin­gen.

via Wortwellen, via Slash­film

US-Cov­er NEUROMANCER (1984) Copy­right ACE Books

Creative Commons License

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­los­er Nerd mit natür­lich­er Affinität zu Pix­eln, Bytes, Buch­staben und Zah­n­rädern. Kon­sum­iert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.