Sean O´Connell: JOE UND CRAIG

Sean O´Connell kennt der regelmäßige PhantaNews-Leser durch meine Berichterstattung über seine Werke TÍR NA NÓG und TÚATHA DÉ DANANN. Dieselben aufmerksamen Leser wissen auch, dass ich von den Werken sehr angetan war. Die neueste, sich derzeit in Arbeit befindende Kreation von Sean trägt noch keinen Titel, aber den Oberbegriff JOE & CRAIG – und bisher waren die Informationen eher spärlich bis sehr spärlich. Bekannt war, dass es sich um Dieselpunk handelt. Doch ganz frisch finden sich auf Seans Webseite Wortwellen neue Details:

Am Vorabend des zweiten großen Krieges erleben Joe und Craig sagenhafte Abenteuer in einem Europa, in dem übernatürliche Fähigkeiten, finstere Kreaturen und wolkenkratzerhohe Roboter an der Tagesordnung sind und in der die Nazis mit dämonenhaften Armeen die Macht an sich reißen wollen, und nichts und niemand scheint sie aufhalten zu können, außer ein kleiner, schmächtiger Ire und ein großmäuliger Schotte.

JOE & CRAIG  ist von der Konzeption her eine hoffentlich kurzweilige, turbulente und spannende Serie, ein Werk für Fanboys. Ein Mix voller Magie, Kriminalistik, Technik, Superhelden, Spionage, Dämonen, großen Robotermaschinen, fliegenden Städten und vieles mehr.

Erscheinen wird das Ganze in Form einer Reihe von zusammenhängenden eBook-Novellen, ich nehme an, dass es später auch eine Zusammenfassung in Buchform geben könnte. Sehr spannendes Projekt, das ich weiter verfolgen werde. Besonders gern lese ich “ein Werk für Fanboys” im Zusammenhang mit einer Mischung aus Dieselpunk und Pulp. :)

Creative Commons License

Bild: Sean O´Connell von mir, [sb name=”cc-by-nc-sa-de”]

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harmloser Nerd mit natürlicher Affinität zu Pixeln, Bytes, Buchstaben und Zahnrädern. Konsumiert zuviel SF und Fantasy und schreibt seit 1999 online darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.