SyFy setzt STARGATE ab

Was soll denn die Meldung jetzt, das habe ich doch schon Mitte Dezember berichtet? Nein, denn damals ging es um STARGATE UNIVERSE, jetzt sieht es so aus, als sei das Ende dieser Serie das Ende des SG-Franchise überhaupt.

Joseph Mallozzi, ausführende Produzent bei STARGATE UNIVERSE, schrieb in seinem Blog, dass mit dem Ende von SGU auch alle anderen Projekte eingestellt worden sind. Das ist unter anderem ein DVD-Film zur Vorgängerserie STARGATE ATLANTIS, dessen bereits begonnene Produktion auf unbestimmte Zeit verschoben wurde. Er sagt zwar weiterhin, dass man die Hoffnung (für SGU) nicht aufgeben soll, es aber im Moment für das gesamte Francise sehr schlecht aussieht.

SyFy entwickelt sich damit immer mehr zu einem Sender, der seinem ursprünglichen Anspruch nicht mehr nachkommt, denn die Anzahl von echten neuen SF-Produktionen im Programm geht damit bis zum Start von BLOOD AND CHROME erst einmal auf null zurück. Stattdessen sendet man viele halbgare B-Produktionen, die zwar preiswert zu machen, aber nur schwer zu ertragen sind.

Creative Commons License

Bild: Stargate, Copyright MGM und SyFy

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harmloser Nerd mit natürlicher Affinität zu Pixeln, Bytes, Buchstaben und Zahnrädern. Konsumiert zuviel SF und Fantasy und schreibt seit 1999 online darüber.

2 Kommentare for “SyFy setzt STARGATE ab”

Christoph Lühr

sagt:

Moin,

naja, ganz so optimistisch würde ich das nicht sehen.

Es gibt noch Eureka und Sanctuary, die ich beide nicht so schlecht finde.

Stefan Holzhauer

sagt:

Science Fiction im klassischen Zukunfts- oder Weltraum-Sinn ist beides aber nicht. Ich würde Eureka und Sanctuary eher unter Mystery einsortieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.