DUNGEON KEEPER: Fan-Remake KEEPER FX erreicht Version 1

DUNGEON KEEPER ist ein 1997 erschie­ne­ner Spie­le­klas­si­ker von Peter Moly­neux und sei­ner Ent­wick­lungs­fir­ma Bull­frog Pro­duc­tions. Man nähert sich hier der Dun­ge­on­krie­che­rei von der ande­ren Sei­te, denn man muss Ker­ker, Kel­ler und Gewöl­be mana­gen und sie gegen ein­drin­gen­de »Hel­den« schüt­zen, die Schät­ze loo­ten und Mons­ter gan­ken wol­len. DUNGEON KEEPER gilt als ein rich­tungs­wei­sen­des Game auf dem etli­che nach­fol­gen­den spie­le aufbauen.

Da das Spiel aus dem Jahr 97 stammt, ist die Gra­fik und auch die Dar­bie­tung inzwi­schen natür­lich arg ver­al­tet. Fans arbei­ten seit Jah­ren (2008) an einer Ver­bes­se­rung namens KEEPER FX, das das Ori­gi­nal mit bes­se­rer Gra­fik, bes­se­rer Bedie­nung sowie ande­ren Fea­tures aus­stat­tet und damit fit für moder­ne Com­pu­ter und Geschmä­cke macht:

  • Win­dows 7/10/11 support
  • Hig­her screen resolutions
  • Moder­ni­zed controls
  • Many bug­fi­xes
  • Addi­tio­nal cam­paigns and maps
  • New level script commands
  • New crea­tures, tex­tures and sprites
  • Mul­ti­play­er
  • And much more!

Um KEEPER FX nut­zen zu kön­nen, benö­tigt man das Ori­gi­nal­spiel, das ist aller­dings kein Pro­blem, man bekommt es bei Good Old Games für gera­de mal 6 Dol­lar. Auf der Web­sei­te von KEEPER FX fin­det sich zudem ein Work­shop mit von Fans erstell­ten Goo­dies wie Mul­ti­play­er-Maps, die man ins Game laden kann.