Im Februar: Storysammlung ELVIS HAT DAS GEBÄUDE VERLASSEN

Im Februar: Storysammlung ELVIS HAT DAS GEBÄUDE VERLASSEN

Her­aus­gegeben von André Sko­ra, Frank Hebben und Armin Rößler erscheint bei Bege­dia im Feb­ru­ar die Sto­rysamm­lung ELVIS HAT DAS GEBÄUDE VERLASSEN. Klap­pen­text:

Cyber­punk goes Fifties: ELVIS IS ALIVE!
Das Jahr 1957. Leder­bek­luftete Greas­er präsen­tieren ihre chrom­funkel­nden Rock­et­cars und Jet­packs.
Die Tolle ist immer auf Krawall gebürstet, den Girls vor den Eis­die­len oder im Autoki­no imponierend, von dröh­nen­der Musik aus den Box­en unter­stützt.
Rock­a­bil­ly und Pet­ti­coats, Juke­box und Milchshakes, während der Kalte Krieg als greller Schädel zum Him­mel hochwächst, ehe die Welt unterge­ht trotz Heim­bunker im Garten unter dem gepflegten, grü­nen Rasen.
Oder als Sput­nik seine Radiosig­nale aus dem All funkt und die Mag­net­bän­der des Pen­ta­gon durch­drehen!
Als Simon, der erste Heim­com­put­er, in den Hob­bykellern und Gara­gen zusam­menge­bastelt wird. Und Elvis lässt die Hüften kreisen zum Jail­house Rock.
Elf Geschicht­en über Rebellen und Spi­one, über Helden und Anti­helden, die den Großrech­n­ern das Fürcht­en lehren, bis den Super­schurken das bre­ite Grin­sen in der Sonne zer­schmilzt.
Die Fin­ger vom Knopf: heile Welt!
Ein­mal Him­mel und zurück. Over and out.

Enthal­ten sind Geschicht­en von Anja Bagus, Mario H. Stein­metz, Chris­t­ian Vogt, Tobias Fromme, Armin Rößler, Andreas Flögel, Peter Hohmann, André Geist, Chris­t­ian Künne, Kay Noa und Thorsten Küper. Das Taschen­buch ist 252 Seit­en stark und erscheint am 8, Feb­ru­ar 2019 im Bege­dia-Ver­lag (ISBN 978–3957771179). Der Preis beträgt 15,90 Euro. Ob es auch eine eBook-Fas­sung geben wird wurde mir lei­der nicht mit­geteilt.

Cov­er­ab­bil­dung Copy­right Bege­dia