Die Macht ist mit ihm: Harrison Ford stürzt mit Flugzeug ab

Die Macht ist mit ihm: Harrison Ford stürzt mit Flugzeug ab

Harrison FordMit wag­hal­si­gen Flug­ma­nö­vern kennt Har­ri­son Ford sich aus. Nicht nur, weil er als Han Solo oder India­na Jones bereits das ein oder ande­re davon absol­viert hat, son­dern auch, weil er selbst ein ambi­tio­nier­ter Hob­by­flie­ger ist. Und so ist auch sein aktu­el­ler Flug­zeug­ab­sturz natür­lich außer­ge­wöhn­lich: Er selbst flog ein altes Pro­pel­ler­flug­zeug aus dem zwei­ten Welt­krieg, mit dem er kürz­lich auf einem Golf­platz bei Los Ange­les abstürz­te. Außer ihm war nie­mand in der Maschi­ne. Das ist der zwei­te Absturz aus dem er ohne grö­ße­re Bles­su­ren her­aus kommt, bereits 1999 war er mit einem Hub­schrau­ber abge­schmiert.

Glück­li­cher­wei­se ist ihm offen­bar nicht viel pas­siert, er liegt im Kran­ken­haus, aber eine Spre­che­rin sag­te, es gehe ihm gut, und er wer­de sich voll­stän­dig erho­len. Die Macht war mit ihm.

Sein Sohn twit­ter­te:

https://twitter.com/ChefBenFord/status/573649772583591937

Sein Schau­spie­ler­kol­le­ge Peter May­hew, viel­leicht bes­ser bekannt als Chew­bac­ca, mach­te sich über die über­schla­gen­den Pres­se­mel­dun­gen lus­tig, als er twit­ter­te:

Bild: Har­ri­son Ford 2008 in Can­nes, von Geor­ges Biard, aus der Wiki­pe­dia, CC BY-SA