Abgefahrener Trailer: Michelle Yeoh in EVERYTHING EVERYWHERE ALL AT ONCE

Michel­le Yeoh spielt die Haupt­rol­le im abge­fah­re­nen SF-Film EVERYTHING EVERYWHERE ALL AT ONCE. Sie stellt eine chi­ne­si­sche Immi­gran­tin dar, die in ein phan­tas­ti­sches Aben­teu­er gerät, in deren Ver­lauf nur sie die Welt ret­ten kann, indem sie durch par­al­le­le Rea­li­tä­ten des Mul­ti­ver­sums reist. Und ja: natür­lich kann sie zei­gen, was sie in Sachen Mar­ti­al Arts so drauf hat. Nein, es han­delt sich nicht um einen Mar­vel-Film, aber es pro­du­zie­ren unter ande­rem Antho­ny Rus­so und Joe Rus­so (die Regis­seu­re von AVENGERS: ENDGAME und INFINITY WAR).

Kling irre? Das ist auch der Trai­ler. Sehr vielversprechend.

Regie führ­ten  Dan Kwan (SWISS ARMY MAN) und Dani­el Schei­n­ert (SWISS ARMY MAN), die auch das Dreh­buch ver­fass­ten. Neben Yeoh spie­len Jamie Lee Cur­tisSte­pha­nie HsuKe Huy QuanJames HongAndy LeAudrey Wasi­lew­skiAntho­ny Moli­na­ri und andere.

EVERYTHING EVERYWHERE ALL AT ONCE soll am 22. März 2022 in die US-Kinos kom­men, für Deutsch­land gibt es lei­der noch kei­nen Ter­min, ich hof­fe sehr, dass irgend­ein Ver­lei­her zugreift.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.