Steven Spielberg: INDIANA JONES 5 und WEST SIDE STORY

Regis­seur und Pro­du­zent Ste­ven Spiel­berg ist neu­er­dings wie­der gut im Geschäft. Der Film THE POST mit Meryl Streep und Tom Hanks ist gera­de in den Kinos und wird als Oscar-Kan­di­dat gehan­delt. Im März folgt der ver­mut­li­che Block­bus­ter READY PLAYER ONE.

Und was kommt danach? Spiel­berg erklär­te, dass er ein Remake des Musi­cal-Klas­si­kers WEST SIDE STORY machen möch­te. Aber zuerst kommt INDIANA JONES 5. Der wur­de für das Jahr 2020 ter­mi­niert (der Ter­min wur­de bereits nach hin­ten ver­scho­ben), David Koepp (JURASSIC PARK, INDY 4) schreibt der­zeit an einem Dreh­buch.

Klar ist, dass Har­ri­son Ford zumin­dest wie­der dabei sein wird, aller­dings sieht es so aus, als sol­le Chris Pratt einen jün­ge­ren Indy spie­len (der ist zumin­dest Spiel­bergs Lieb­lings­kan­di­dat – mei­ner übri­gens auch).

Bild Ste­ven Spiel­berg (2017) von Gage Skid­mo­re, aus der Wiki­pe­dia, CC BY-SA

Stefan Holzhauer

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online dar­über.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.