Trailer: ANNABELLE 2

Im Jahr 2014 kam mit ANNABELLE ein Hor­ror­film in die Licht­spiel­häuser, der ange­blich mit ein­er wahren Geschichte aufwarten sollte. Was von solchen Aus­sagen zu hal­ten ist, weiß man, aber als Mar­ketin­gin­stru­ment hat das sichser seine Berech­ti­gung. Jet­zt wird es einen zweit­en Teil geben.

Regie führt erneut David F Sand­berg (LIGHTS OUT), an sein­er Seite Pro­duk­tions­de­signer­in Jen­nifer Spence, Michel Aller ist für den Schnitt ver­ant­wortlich, Maxime Alexan­dre bedi­ent die Kam­era, und die Kostüme kom­men von Leah But­ler. Es pro­duzieren erneut Peter Safran and James Wan. Das Stu­dio hin­ter dem Film ist New Line Cin­e­ma, die Dis­tri­b­u­tion übern­immt Warn­er Bros. Das Drehbuch ver­fasste wie beim ersten Teil Gary Dauber­man.

Mehrere Jahre nach dem tragis­chen Tod ihrer Tochter beherber­gen der Pup­pen­mach­er und seine Frau eine Nonne und mehrere Mäd­chen aus einem geschlosse­nen Waisen­haus. Schnell wer­den sie zum Ziel der besesse­nen Puppe Annabelle, ein­er Schöp­fung des Pup­pen­mach­ers.

Es spie­len: Stephanie Sig­man (Spec­tre), Tal­itha Bate­man (The 5th Wave), Lulu Wil­son (Oui­ja 2), Philip­pa Coulthard (After the Dark), Grace Ful­ton (Bad­land), Lou Lou Safran (The Choice), Sama­ra Lee (The Last Witch Hunter), Tayler Buck, Antho­ny LaPaglia (With­out a Trace) und Miran­da Otto (The Lord of the Rings).

US-Kinos­tart ist im Mai 2017.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­los­er Nerd mit natür­lich­er Affinität zu Pix­eln, Bytes, Buch­staben und Zah­n­rädern. Kon­sum­iert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.