Robert Downey jr. als PERRY MASON bei HBO?

Robert Downey jr. 2014Noch ist ange­blich nichts in trock­e­nen Tüch­ern, aber es kön­nte sein, dass Robert Downey jr. auf die Fernse­hbild­schirme zurück­kehrt. Und das in ein­er ganz beson­deren Rolle, der des Anwalts und Pri­vater­mit­tlers PERRY MASON. Das Ganze soll als kurz-Staffeln von acht Episo­den im stil von TRUE DETECTIVE umge­set­zt wer­den, und so wun­dert es auch nicht, dass dessen Schöpfer Nic Piz­zo­lat­to die Drehbüch­er schreiben soll. Downey wird auch zusam­men mit Piz­zo­lat­to und Joe Horacek pro­duzieren, wenn es denn tat­säch­lich dazu kom­men sollte. Man strebt eine fort­laufende Serie an, die immer dann gedreht wer­den soll, wenn es der Ter­minkalen­der des vielbeschäftigten Mimen erlaubt.

Downey hat­te das Pro­jekt wohl schon zusam­men mit sein­er Frau Susan vor fünf Jahren bei Warn­er gepitched, es han­delt sich für ihn dem Vernehmen nach um eine Herzen­san­gele­gen­heit, er ist also offen­bar PERRY MASON-Fan.

Der unortho­doxe Vertei­di­ger und Detek­tiv PERRY MASON war im Jahr 1930 vom Autoren Erle Stan­ley Gard­ner erson­nen wor­den und hat es auf über 80 Romane und Kurzgeschicht­en, eine Radioserie, sechs Kinofilme in den 30ern, zwei Fernsehse­rien in den 50ern und 70ern (mit Ray­mond Burr) sowie über 20 Fernse­hfilme gebracht.

Geplant ist offen­bar, die neue Serie nicht im heute spie­len zu lassen, son­dern im Orig­i­nalset­ting, also den 1930ern, was ich über­aus span­nend find­en würde.

Die Serie ist derzeit bei HBO als »in Entwick­lung« geführt, aber es würde mich wun­dern, wenn sie das mit dem Pub­likums­mag­neten Robert Downey jr. nicht durchziehen wür­den. Ich bin sehr ges­pan­nt.

Bild Robert Downey jr. von Gage Skid­more, aus der Wikipedia, CC BY-SA

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­los­er Nerd mit natür­lich­er Affinität zu Pix­eln, Bytes, Buch­staben und Zah­n­rädern. Kon­sum­iert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.