Lucas Till ist MACGYVER

Lucas TillEs gab eine Men­ge Ide­en für eine Neu­fas­sung von MACGYVER (1985 – 1992). Da exis­tier­ten Plä­ne für eine Serie mit einer Frau in der Haupt­rol­le, das wur­de eben­so ver­wor­fen, wie Fil­me. Neu­er­dings wur­de bekannt, dass tat­säch­lich bei CBS eine neue Serie in Arbeit ist.

Die hat jetzt ihren Haupt­dar­stel­ler. Die Rol­le des Frick­lers Mac­Gy­ver (ob er wie­der Angus hei­ßen wird ist noch unklar) wird Lucas Till über­neh­men. Den kennt man aus HANNAH MONTANA: THE MOVIE oder aktu­ell X‑MEN: APOCALYPSE (und frü­he­ren X‑MEN-Fil­men), er ist eher jung und ein ganz ande­rer Typ als Richard Dean Ander­son.

Über­haupt wird die Serie offen­bar eher eine Neu­erfin­dung, als ein Reboot, denn der neue Mac­Gy­ver wird auf­grund sei­ner beson­de­ren Talen­te gebe­ten, in eine gehei­me Orga­ni­sa­ti­on ein­zu­tre­ten, um für die­se zu wir­ken. Dabei beschränkt sich das nicht wie beim Vor­bild auf das Zusam­men­klöp­peln von Dräh­ten mit einem Taschen­mes­ser. Logisch: Der neue Mac­Gy­ver ist jung und wir leben im Zeit­al­ter des Smart­pho­nes.

Aus­füh­ren­de Pro­du­zen­ten sind Hen­ry Wink­ler, James Wan und Micha­el Clear, das Dreh­buch zum Pilo­ten schreibt Paul Downs Colaiz­zo. Ob es tat­säch­lich zu einer Serie wird, wis­sen wir erst, wenn CBS den Pilo­ten abnickt.

Bild Lucas Till von Gerald Geroni­mo auf http://www.flickr.com/photos/g155, CC BY-SA

Avatar

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online dar­über.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.