X-Files mit Geistern bei Fox: HAUNTED

Haunted House

Der US-Sender Fox entwickelt eine Grusel-Fernsehserie namens HAUNTED. Der Plot hört sich ein wenig wie eine fiktionale Variante von GHOST HUNTERS an, man findet aber definitiv auch X-FILES darin, denn die beiden Hauptpersonen sind eine weibliche Skeptikerin und ein Mann, der an übernatürliche Phänomene glaubt. Im Gegensatz zu AKTE X sind die beiden allerdings keine Bundesagenten und sie sollen auch keine abgeschlossenen Fälle pro Folge lösen – der Plot zieht sich über die gesamte erste Staffel:

Eine schaurige Horrorserie über eine Militätagentin, die sich mit ihrem Exfreund zusammentut, der nun ein abtrünniger Dämonologe ist, um einer Familie dabei zu helfen, eine dämonische Heimsuchung ihres Hauses zu beseitigen. Der Fall wird eine Staffel lang sein und dreht sich um die wahre Geschichte eines der bekanntesten Spukhäuser in Amerika. Das Duo aus einem Glaubenden und einer Skeptikerin wird dabei nicht nur die Geheimnisse der Gegenwar lösen, sondern auch die Probleme ihrer vergangenheit. Im Kern der Serie steht die uralte Suche nach der Antort auf die Frage “Ist es wahr?”

“Is the truth out there?” kommt einem als Konzept tatsächlich höchst bekannt vor – man wird abwarten müssen, was daraus wird.

Die Story basiert lose auf Bob Cranmers Buch THE DEMON OF BROWNSVILLE ROAD. William Brent Bell (THE DEVIL INSIDE) soll schreiben, Regie führen und als Showrunner agieren, Chris Morgan und Ainsley Davies sind ausführende Produzenten. Immer dran denken: Es ist Fox, da kann es sein, dass die Serie wieder weggeaxt wird, bevor man auch nur eine Episode gesehen hat.

Bild Haunted House von Pixabay, Public Domain

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harmloser Nerd mit natürlicher Affinität zu Pixeln, Bytes, Buchstaben und Zahnrädern. Konsumiert zuviel SF und Fantasy und schreibt seit 1999 online darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.