STAR TREK-Kurzfilm: PRELUDE TO AXANAR

Ich hat­te bereits dar­über berich­tet, dass ein STAR TREK-Fan­film namens STAR TREK: AXANAR in Arbeit ist. Eigent­lich kann man das auf­grund der Betei­li­gung pro­fes­sio­nel­ler und bekann­ter Schau­spie­ler nicht wirk­lich einen Fan­film nen­nen, er wird via Crowd­fun­ding rea­li­siert. The­ma des Films ist die Schlacht von Axa­nar, ein über­aus wich­ti­ges Gescheh­nis im Vier­jäh­ri­gen Krieg gegen die Klin­go­nen, bei der Cap­tain Garth of Izar eine wich­ti­ge Rol­le spiel­te. Die­ser war laut TOS eines der Vor­bil­der James T. Kirks.

Der Film selbst ist noch nicht fer­tig, aller­dings gibt es bereits jetzt PRELUDE TO AXANAR, einen zwan­zig­mi­nü­ti­gen Kurz­film, der zum eigent­li­chen STAR TREK: AXANAR hin­lei­ten soll. Das Gan­ze ist wit­zig gemacht, denn es führt den Zuschau­er in Form einer Geschichts­do­ku­men­ta­ti­on in die Hin­ter­grün­de ein. Wirk­lich coo­le Idee. Wer des Eng­li­schen nicht so mäch­tig ist, muss sich kei­ne Sor­gen machen, es ste­hen Unter­ti­tel in sie­ben Spra­chen zur Ver­fü­gung, dar­un­ter auch Deutsch.

Das ist rich­tig, rich­tig geil!

Es spie­len unter ande­rem Richard Hatch, Tony Todd, J.G. Hertzler, Kate Ver­non und Gary Gra­ham.

Wer den Film STAR TREK: AXANAR unter­stüt­zen möch­te kann das noch drei Tage lang auf Kick­star­ter tun. Ich hab´ schon.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online dar­über.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.