Netflix produziert Fernsehserie um MARCO POLO

Lorenzo RichelmyDer US Steam­ing­di­enst Net­flix hat vor nicht allzu langer Zeit damit begonnen, selb­st Fernsehse­rien zu pro­duzieren, statt nur welche zu übernehmen. Dabei gibt man sich dur­chaus bre­it­bandig, von Poli­tik in HOUSE OF CARDS über Mys­tery in HEMLOCK GROVE oder Gefäng­nis­dra­ma in ORANGE IS THE NEW BLACK. Neu im Port­fo­lio ist eine Aben­teuerserie namens MARCO POLO, die sich um die Aben­teuer des Ent­deck­ers dreht.

Die Serie ist bere­its seit ein paar Jahren im Hol­ly­wood-Rund­flug, wurde bish­er aber nicht real­isiert, da kein Sender so recht Inter­esse zeigte, das übern­immt nun Net­flix. Serienerfind­er ist John Fus­co der agiert zusam­men mit Har­vey Wein­stein auch als aus­führen­der Pro­duzent. Bei den ersten bei­den Stun­den der ins­ge­samt zehn­stündi­gen Serie führen Joachim Ron­ning und Espen Sand­berg (PIRATES OF THE CARIBBEAN: DEAD MEN TELL NO TALES) Regie. Ein weit­er­er aus­führen­der Pro­duzent, der auch bei zwei Episo­den Regie führen soll, ist Dan Mina­han (GAME OF THRONES).

Es spie­len unter anderem Loren­zo Richelmy (IL TERZO TEMPO) als Mar­co Polo, Bene­dict Wong (PROMETHEUS), Zhu Zhu (CLOUD ATLAS), Tom Wu (SKYFALL), Remy Hii (TREADING WATER) und Rick Yune (OLYMPUS HAS FALLEN, THE FAST AND THE FURIOUS).

Gedreht wird auf der ganzen Welt, beispiel­sweise in Ital­ien, Kasach­stan und Malaysia. Ver­mut­lich wer­den auch hier, wie bei Net­flix üblich, alle Episo­den gle­ichzeit­ig veröf­fentlicht. Passieren soll das später in 2014.

Bild: Loren­zo Richelmy, von pgm490, aus der Wikipedia, CC BY

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­los­er Nerd mit natür­lich­er Affinität zu Pix­eln, Bytes, Buch­staben und Zah­n­rädern. Kon­sum­iert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.