Erschienen: FANDOM OBSERVER 298

Cover FO 298Argh! Wir haben schon den neun­ten, und ich habe es völ­lig vergessen. Asche auf mein greis­es Haupt! Selb­stver­ständlich erschien am Anfang des Monats die neue Aus­gabe des FANDOM OBSERVER. Chefredak­teur war dies­mal Flo­ri­an Bre­it­same­ter, und der präsen­tiert auf 16 Seit­en die fol­gen­den The­men:

- Mit Sci­ence Fic­tion reich und berühmt wer­den: Zur Ökonomie eines Klein­ver­lagschrift­stellers – Dirk van den Boom ver­rät, wie man Erfolg hat
Ein let­ztes Mal: Kurt S. Denke­na kehrt ein let­ztes Mal als Fanzi­neonkel zurück
Visio­nen der Mobil­ität: Das Auto der Zukun­ft – Gün­ther Fre­unek hat sich informiert
Cap­tain Amer­i­ca 2: The Return of the First Avenger – Bet­ti­na Petriks Urteil zum zweit­en Film mit Cap

Weit­er­hin sind in der Num­mer 298 der Fanzine-Kuri­er, Sci­ence-Fic­tion-Neuigkeit­en und haufen­weise Rezen­sio­nen zu find­en.

Den FANDOM OBSERVER gibt es wie immer auf der zuge­höri­gen Web­seite im PDF-For­mat zum Herun­ter­laden.

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­los­er Nerd mit natür­lich­er Affinität zu Pix­eln, Bytes, Buch­staben und Zah­n­rädern. Kon­sum­iert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.