Zwei Anthologie-Auschreibungen des Amrûn-Verlags

Neu­lich hat­te ich über den von Jür­gen Egl­se­er be­trie­be­nen, neu­en Web­shop Am­rûn be­rich­tet, der sich auf Klein­ver­la­ge und Selbst­ver­le­ger kon­zen­triert. Das ist aber nicht al­les, un­ter dem­sel­ben La­bel sol­len zu­dem Bü­cher ver­legt wer­den.

Für zwei An­tho­lo­gie-Ver­öf­fent­li­chun­gen die­ses Am­rûn-Ver­lags wur­den des­we­gen heu­te Aus­schrei­bun­gen ver­öf­fent­licht, eine zum The­ma »Das Ende der Mensch­heit« und eine zu »Phan­ta­sti­schen Ge­schich­ten aus dem Chiem­gau & Ru­per­ti­gau«.

Aus­schrei­bung An­tho­lo­gie »Das Ende der Mensch­heit«

Bio­lo­gi­sche Ge­fah­ren, Kli­ma­wan­del, Atom­krieg – das Ende der Mensch­heit kann un­ter­schied­li­che Grün­de ha­ben. In die­ser An­tho­lo­gie spie­len die Kurz­ge­schich­ten in die­sem Rah­men, im Fo­kus ste­hen die Men­schen – wie re­agie­ren sie auf das Ende ih­rer Gat­tung, auf den Zu­sam­men­bruch ih­rer Zi­vi­li­sa­ti­on. Denkt je­der nur noch an sich selbst, oder wird das Zu­sam­men­ge­hö­rig­keits­ge­fühl stär­ker?

Aus­schrei­bung An­tho­lo­gie »Phan­ta­sti­sche Ge­schich­ten aus dem Chiem­gau & Ru­per­ti­gau«

Ge­schaf­fen wer­den soll hier eine An­tho­lo­gie mit phan­ta­sti­schen Ge­schich­ten aus dem baye­ri­schen Chiem­gau / Ru­per­ti­gau.

Die Kurz­ge­schich­te könn­te so­wohl Fan­ta­sy (auch Mär­chen), Horror/Grusel als auch Sci­ence Fic­tion be­inhal­ten. Die­se Sub­gen­res sol­len klar er­kenn­bar sein, die Re­gi­on zen­tral im Mit­tel­punkt ste­hen. Ich den­ke da an vie­le Orte und Er­eig­nis­se in un­se­rer Re­gi­on, sei­en es Sa­gen oder Rea­li­tä­ten, die man als Grund­la­ge für eine phan­ta­sti­sche Ge­schi­che ver­wen­den könn­te. Zum Bei­spiel sind der Chiem­see oder un­se­re Al­pen­tä­ler gute Hand­lungs­or­te für my­sti­sche Be­geg­nun­gen, der Chiem­gau-Im­pact könn­te in­ter­pre­tiert wer­den, be­kann­te Le­gen­den und Sa­gen un­se­rer Städ­te und Dör­fer könn­ten ein neu­es Ge­wand be­kom­men. Ich glau­be, Grund­la­gen für eine schö­ne phan­ta­sti­sche Ge­schich­te gibt es al­le­mal.

Zeit für eine Ein­rei­chung hat man bis zum 15. Sep­tem­ber 2013. Alle wei­ter­füh­ren­den In­for­ma­tio­nen fin­den sich auf der Am­rûn-Web­sei­te.

Logo Am­rûn Co­py­right Jür­gen Egl­se­er

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit na­tür­li­cher Af­fi­ni­tät zu Pi­xeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zu­viel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 on­line dar­über.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.