Trotz des CDU-Gejammers: CRYSIS 2 erhält Deutschen Computerspielepreis als bestes Spiel

Die »unab­hän­gig Jury« hat sich offen­bar dar­auf beson­nen, dass sie unab­hän­gig ist und das Gemo­se­re der Moral­apos­tel von der CDU/CSU igno­riert. Cry­teks Spiel CRYSIS 2 erhielt ges­tern im Rah­men einer Ver­an­stal­tung im Umspann­werk Alex­an­der­platz in Ber­lin die Aus­zei­chung für das bes­te deut­sche Spiel. Recht so, lie­be Jury! Dem Anspruch der CDU und des Bun­des­ta­ges auf päd­ago­gisch wert­vol­le Spie­le kam man aller­dings bei den rest­li­chen Prei­sen mehr als aus­gie­big nach. Das geht selbst­ver­ständ­lich auch in Ord­nung.

CRYSIS 2 lob­te man ange­sichts der zugrun­de lie­gen­den in Deutsch­land ent­wi­ckel­ten »Tech­no­lo­gie, die welt­weit auch im Bereich Serious Games ein­ge­setzt wird, der mehr als Hol­ly­wood-rei­fen Prä­sen­ta­ti­on sowie der gra­fi­schen, akus­ti­schen und spie­le­ri­schen Qua­li­tät auf höchs­tem Niveau«. Wei­ter­hin attes­tier­te man dem Spiel »eine mehr als beein­dru­cken­de Gra­fik, die ihres­glei­chen im Games­be­reich sucht,« die­se »nimmt einen mit in das detail­reich nach­ge­bil­de­te New York.«

Den Preis als »Bes­tes Jugend­spiel« erhielt das Point&Click-Adventure  HARVEYS NEUE AUGEN, ein Spin­off oder Nach­fol­ger von EDNA BRICHT AUS aus dem Hau­se Daeda­lic Enter­tain­ment. Hier lob­te man, dass bril­li­an­te Dia­lo­ge mit unter­halt­sa­men Rät­seln ver­knüpft wur­den, sowie den intel­li­gen­ten Humor, der bis­wei­len auch schwarz daher kommt

Die kom­plet­te Lis­te der Gewin­ner im voll­stän­di­gen Arti­kel.

Mir sei noch erlaubt anzu­mer­ken, dass ich es höchst posi­tiv sehe, dass die Jury sich nicht den mit­tel­al­ter­li­chen Ansich­ten der Off­li­ner aus den Par­tei­en mit dem »C« im Namen gebeugt und ihr Ding in Sachen CRYSIS 2 durch­ge­zo­gen hat. Dan­ke dafür.

Bes­tes Kin­der­spiel

THE GREAT JITTERS: PUDDING PANIC – kunst-stoff GmbH, Ber­lin

Bes­tes Jugend­spiel

HARVEYS NEUE AUGEN – Daeda­lic Enter­tain­ment, Ham­burg

Bes­tes mobi­les Spiel

DAS VERRÜCKTE LABYRINTH HD – Ravens­bu­g­er Digi­tal GmbH, Mün­chen

Bes­tes Serious Game

VOM FEHLENDEN FISCH – DIE GEHEIMNISVOLLE WELT DER GEMÄLDE – Kunst­hal­le Bre­men / die Infor­ma­ti­ons­ge­sell­schaft mbH, Bre­men

Bes­tes Brow­ser­ga­me

DRAKENSANG ONLINE – Big­point GmbH, Ham­burg

Bes­tes Deut­sches Spiel

CRYSIS 2 – Cry­tek GmbH, Frank­furt a.M.

Bes­tes Nach­wuchs-Kon­zept aus Schü­ler und Stu­den­ten­wett­be­werb

ABOUT LOVE, HATE AND THE OTHER ONES – Kunst­hoch­schu­le Kas­sel, Kas­sel

Son­der­preis Kate­go­rie Bes­tes Brow­ser­ga­me

TRAUMA – Krys­ti­an Majew­ski, Köln

Son­der­preis der Fach­ju­ry Nach­wuchs-Kon­zept aus Schü­ler- und Stu­den­ten­wett­be­werb

PAN IT! – Fre­de­ric Schim­mel­pfen­nig, Bad Schwal­bach

Quel­le: Web­sei­te deut­scher Com­pu­ter­spie­le­preis

Creative Commons License

Pro­mo­gra­fik CRYSIS 2 Copy­right Cry­tek, Pro­mo­gra­fik HARVEYS NEUE AUGEN Copy­right Daeda­lic Enter­tain­ment

Avatar

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online dar­über.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.