GamesCom: Electronic Arts will STAR WARS – THE OLD REPUBLIC künstlich verknappen

[GC] Elec­tro­nic Arts hat Mel­dun­gen bestä­tigt, nach denen man die Anzahl erhält­lich­der digi­ta­ler und phy­si­ka­li­scher Kopi­en des SF-MMOs STAR WARS: THE OLD REPUBLIC künst­lich ver­knap­pen will. Grund dafür ist, dass man eine Über­las­tung der Ser­ver zum Start des Spiels ver­hin­dern möch­te. Ein EA-Ver­tre­ter sag­te:

We are limi­t­ing launch quan­ti­ties of Star Wars: The Old Repu­blic to ensu­re play­ers have a smooth and high qua­li­ty game expe­ri­ence and ser­vice at launch. All ver­si­ons of the game – phy­si­cal and digi­tal – are avail­ab­le for pre-order on a limi­ted basis only. Once they are gone, they are gone.

Wir begren­zen die zum Start erhält­li­che Men­ge von Star Wars: The Old Repu­blic um sicher­zu­stel­len, dass die Spie­ler zum Launch eine stö­rungs­freie und hoch­qua­li­ta­ti­ve Spiel­erfah­rung haben wer­den. Alle Ver­sio­nen des Spiels – phy­si­ka­li­sche wie digi­ta­le – wer­den nur in begrenz­ten Men­gen für die Vor­be­stel­lung zur Ver­fü­gung ste­hen. Wenn sie weg sind, sind sie weg.

Das kann man EA glau­ben, aller­dings ist eben­falls ganz klar, dass eine sol­che Ankün­di­gung dazu füh­ren wird, dass es deut­lich mehr Vor­be­stel­lun­gen gibt, denn sobald sich das rum­spricht wer­den die Spie­ler die von Anfang an dabei sein wol­len, sofort kau­fen. In mei­nen Augen han­delt es sich hier­bei also eher um einen Mar­ke­ting­schach­zug – künst­li­che Ver­knap­pung kennt man ja bereits zur Genü­ge von Apple, wo das eben­falls gran­di­os funk­tio­niert.

Da kein MMO-Start ohne Pro­ble­me von­stat­ten geht (wobei man hier RIFT ein­deu­tig Aner­ken­nung zol­len muss), läuft EA aller­dings Gefahr, sich der Lächer­lich­keit Preis zu geben, wenn der Launch trotz begrenz­ter Ver­kaufs­men­ge des Spiels dann doch nicht so »smooth« abläuft, wie man das jetzt ankün­digt…

Die genau­en Zah­len der Men­ge von Kopi­en die zur Vor­be­stel­lung (oder spä­ter im Laden) zur Ver­fü­gung ste­hen, nann­te man bei Elec­tro­nic Arts übri­gens nicht… Ana­lys­ten rech­nen im ers­ten Jahr mit drei Mil­lio­nen ver­kauf­ten Spie­len.

Cover SW:TOR Copy­right EA, Bio­Wa­re und Lucas­Arts

Avatar

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online dar­über.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.