TERMINATOR-Reboot – STAR TREK-Style?

Nach dem (nett aus­ge­drückt) »mäßi­gen« Erfolg von TERMINATOR: SALVATION soll­te man viel­leicht die Fin­ger erst­mal vom The­ma las­sen und Sky­net samt den Endo­ske­lett-Robo­tern ruhen las­sen. Doch nach der Plei­te des letz­ten Besit­zers ging das Fran­chise an einen neu­en und der möch­te offen­bar schnell Geld damit machen, um die Inves­ti­tio­nen wie­der her­ein zu bekom­men.

Als Regis­seur hat man sich Jus­tin Lin (FAST FIVE) aus­ge­guckt und aktu­ell heisst es, dass man TERMINATOR das ange­dei­hen möch­te, was schon mit STAR TREK erfolg­reich war: Ein Reboot mit neu­en Schau­spie­lern.

Ob und wie die stei­ri­sche Eiche invol­viert sein wird (wie ursprüng­lich vor­ge­se­hen) ist im Moment unklar, der hat sich bekann­ter­ma­ßen aus allen Geschäf­ten zurück­ge­zo­gen, nach­dem das unehe­li­che Kind bekannt wur­de. Man darf davon aus­ge­hen, dass er erst nach der Schei­dung ins Busi­ness zurück keh­ren wird, denn dann muss er das ver­dien­te Geld nicht mit sei­ner noch-Frau tei­len.

Was meint ihr zu einem TER­MI­NA­TOR-Reboot, lie­be Leser? Super Plan oder Schnaps­idee?

Creative Commons License

Bild aus TERMINATOR: SALVATION Copy­right Hal­cyon Media

Avatar

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online dar­über.

6 Kommentare for “TERMINATOR-Reboot – STAR TREK-Style?”

Avatar

Sebastian

sagt:

Ich muss ja auch sagen, dass es mal was Tol­les wäre wenn sich die lie­ben Autoren (oder wahr­schein­lich sind ja die Stu­di­os das Pro­blem) mal was neu­es aus­den­ken wür­den. Wir haben Fast5, Ex-Men 5, Screem 200, KUNG FU PANDA 2, Han­go­ver 2, Fluch der Kari­bik 300, etc.

Aber naja ich fang jetzt an Steam­punk zu lesen und bin erst­mal ver­sorgt!

Avatar

Stefan Holzhauer

sagt:

Gegen Fort­set­zun­gen hab ich grund­sätz­lich nix, aber immer die­se Remakes und Reboots…

Wobei ich es mir zum Vor­satz gemacht habe, erst HINTERHER zu mau­len, wenn die neu­en Ver­sio­nen dann Mist sind. Ich hal­te nichts davon zu mau­len, ohne das Pro­dukt je gese­hen zu haben, wie das manch ande­rer tut.

Lose Sprü­che kann man natür­lich trotz­dem las­sen… :o)

Avatar

Bandit

sagt:

Ja Hol­zi, aber wie KUNG FU PANDA 2, FREMDE GEZEITEN und HANGOVER bewei­sen, gibt es berech­tig­te Grün­de gegen Fort­set­zun­gen.
TERMINATOR war Schwar­zen­eg­ger und Came­ron zusam­men, fer­tig. Der STAR TREK Reboot hat funk­tio­niert, kackt aber sofort ab, wenn sie nicht eige­ne, und wirk­lich krea­ti­ve Geschich­ten erfin­den für den zwei­ten Teil.
Und, Sebas­ti­an, FAST 5 war der zwei­te Teil einer Tri­lo­gie. Teil 6 kommt also. SCREAM woll­te auch der Start einer neu­en Tri­lo­gie wer­den, für den nächs­ten sind die Ver­trä­ge schon unter­schrie­ben. Und weißt Du was? HANGOVER 3 war nach dem Start­wo­chen­en­de beschlos­se­ne Sache.
Doch, ich fin­de, ein biss­chen mau­len darf auch im Vor­feld gestat­tet sein. War­um die Titelän­de­rung bei PLANET OF THE APES? Weil ein Reboot sich in vie­len Fort­set­zun­gen erge­ben will.
TER­MI­NA­TOR-Reboot? Der Ers­te war ein Meils­ein­stein des Action­ki­nos, der Zwei­te eine Revo­lu­ti­on in der Trick­tech­nik. Wie soll man da eine Neu­auf­la­ge bewerk­stel­li­gen?

Avatar

Sebastian

sagt:

Hmm aber über den »Reboot« von Star Trek kann man geteil­ter Mei­nung sein. Ich fin­de, dass es nun nicht mehr Kirk ist, von den ande­ren mal gar nicht erst gespro­chen. Ja wir sind was unse­re Ver­gan­gen­heit aus uns macht aber Kirk ist nur noch ein ver­zo­ge­ner Rotz­löf­fel und der hat nun das Koman­do über das Flag-Schiff…und war­um tun da eigent­lich nur Kadet­ten dienst auf den Füh­rungs­po­si­tio­nen? Ins­ge­samt gabs mir ein paar Zufäl­le zu viel in dem Film.

Grund­säch­lich hab ich nichts gegen Fortsetzungen…aber fast immer sinkt die Qua­li­tät von Sequel zu Sequel. Das bes­te Bei­spiel ist für mich Matrix.

Avatar

Stefan Holzhauer

sagt:

STAR TREK war eine schö­ne Neu­in­sze­nie­rung eines von Para­mount tot gerit­te­nen The­mas. Rol­len wer­den im Thea­ter seit der Anti­ke von neu­en Schau­spie­lern inter­pre­tiert… Hier mei­ne Kri­tik.

Was die angeb­li­chen Logik­lö­cher angeht hal­te ich es mit den Iren: »to hell with logic if it inter­fe­res with a good sto­ry« :)

Dass die Seri­en­qua­li­tät von Fort­set­zung zu Fort­set­zung sink­te kann ich pau­schal nicht so unter­schrei­ben, allein eine Rei­he Star Trek-Fil­me spre­chen eine ande­re Spra­che, eben­so eine seit den 60er Jah­ren erfolg­rei­che Bond-Serie. Es gibt mehr Bei­spie­le.

Avatar

Schaus Marc

sagt:

Nach Teil.1 und dem noch bes­se­ren Kult Ter­mi­na­tor 2 kam nur noch das Abwärts der Fran­chise und eine gute Serie, die lei­der nicht über eine 2.Staffel hin­weg gekom­men ist aber immer bes­ser wur­de um dann ohne Ende abge­setzt zu wer­den. Das fin­de ich trau­rig denn gera­de die letz­ten Fol­gen waren super und leg­ten das Poten­ti­al der Serie dar. Dann wenn es anfängt gut zu wer­den AUS die Maus.
Ein Teil.5 mit oder ohne Arnold würd ich nicht emp­feh­len son­dern ein STAR TRECK Like Reboot der Serie und mit den Effek­ten von heu­te mit ner guten Sto­ry und neu­en Schau­spie­lern könn­te die Serie wie­der im alten Glanz erstrah­len statt ihr den Todes­stoss mit noch mehr Tei­len zu geben.…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.