Favreau dreht THE MAGIC KINGDOM

Vor unge­fähr einem Monat hat Dis­ney der Öffent­lich­keit einen ambi­tio­nier­ten Plan vor­ge­stellt: statt Fil­men, die wie PIRATES OF THE CARIBBEAN auf ihren ein­zel­nen Fahr­ge­schäf­ten basie­ren – also bei­spiels­wei­se »Haun­ted Man­si­on«, »Jung­le Crui­se« oder »Tomor­row­land« – hat der Kon­zern IRON MAN-Regis­seur Jon Fav­reau die Schlüs­sel für das gesam­te MAGISCHE KÖNIGREICH über­ge­ben. MAGIC KINGDOM ist ein Ver­gnü­gungs­park im Walt Dis­ney World Resort in Lake Buena Vis­ta im US-Bun­des­staat Flo­ri­da, etwa 30 Kilo­me­ter süd­west­lich von Orlando.

Dreh­buch­au­tor und aus­füh­ren­der Pro­du­zent Ronald D. Moo­re (NEW BATTLESTAR GALACTICA, STAR TREK), hat­te bereits an einer Idee geschrie­ben, aber nach den neu­es­ten Mel­dun­gen von Varie­ty, hat man bei Dis­ney Moo­res Ver­si­on jetzt ver­wor­fen (das ist nicht nett…) und will Fav­reau einen neu­en Skrip­tau­tor an die Sei­te stel­len. Es pro­du­zie­ren Marc Abra­ham und Eric New­man über den Uni­ver­sal-Able­ger Strike Entertainment.

Umge­setzt wer­den soll das Pro­jekt im Stil von Fox´ EINE NACHT IM MUSE­UM-Fran­chise, nur eben mit dem Ver­gnü­gungs­park als Hin­ter­grund statt dem Smit­h­so­ni­an Museum.

Die­ney hat aller­dings eben­falls bereits ange­kün­digt, dass man selbst­ver­ständ­lich auch die Dis­tri­bu­ti­on von IRON MAN 3 über­neh­men wird, hier führt eben­falls wie­der Jon Fav­reau Regie und der Kino­start ist bereits für 2013 ange­kün­digt. Man kann also davon aus­ge­hen, dass man die drit­ten Lein­wand-Aben­teu­er des Eiser­nen vor dem Magi­schen König­reich im Kino sehen wird.

Creative Commons License

Bild: Jon Fav­reau 2009, aus der Wiki­pe­dia

Avatar

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.