BluRay und DVD als Doppeldecker

DVD to BluRayFür das Jahr 2010 wer­den die ers­ten Spiel­fil­me auf Hybrid-Medi­en ange­kün­digt. Es han­delt sich hier­bei um zwei­sei­ti­ge Sil­ber­schei­ben, auf der einen Sei­te befin­den sich die Daten im Blu­Ray-For­mat, auf der ande­ren lie­gen sie als DVD vor. Grund­sätz­lich hal­te ich das für eine gute Idee in Sachen Auf­wärts­kom­pa­ti­bi­li­tät bei­spiels­wei­se für die­je­ni­gen, die sich bei­spiels­wei­se auf­grund des Gerä­te­prei­ses noch nicht mit dem Kauf eines Blu­Ray-Play­ers anfreun­den kön­nen, oder denen die Dar­stel­lungs­qua­li­tät einer DVD in Erman­ge­lung eines hoch­auf­lö­sen­den Dis­plays noch aus­reicht. Inter­es­sant wird aller­dings sein, zu wel­chen Prei­sen die hybri­den Schei­ben ange­bo­ten wer­den sol­len.

Ers­tes Stu­dio mit kon­kre­tem Ange­bot ist Uni­ver­sal Stu­di­os Home Enter­tain­ment, die wer­den drei Action­fil­me – näm­lich THE BOURNE IDENTITY, THE BOURNE SUPREMACY und THE BOURNE ULTIMATUM – auf soge­nann­ten »Flip­per-Disks«. her­aus­brin­gen. Man fragt sich aller­dings, wer für den däm­li­chen Namen ver­ant­wort­lich ist…

Avatar

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online dar­über.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.