Aus NOTTINGHAM wird ROBIN HOOD

Ridley ScottDiver­se Ver­zö­ge­run­gen und Dreh­buch­neu­fas­sun­gen hat Rid­ley Scotts Inter­pre­ta­ti­on des klas­si­schen Robin-Hood-The­mas bereits hin­ter sich (wir berich­te­ten mehr­fach), jetzt ändert sich auch der Titel: Gegen­über MTV äußer­te der Regis­seur, dass der Name des Strei­fens nicht wie ursprüng­lich geplant NOTTINGHAM lau­ten wird, son­dern ROBIN HOOD. Nicht eben ori­gi­nell, möch­te ich mei­nen. Aber es kommt noch schlim­mer, denn Scott führt wei­ter aus, dass er auch sei­nen Plan auf­ge­ge­ben hat, dass Rus­sell Cro­we sowohl den Hel­den wie auch den She­riff von Not­ting­ham spie­len soll, was ja der eigent­li­che Clou des Pro­jekts war. Jetzt wird Cro­we nur Hood geben.

Die Pro­duk­ti­on soll dann in zwei Mona­ten end­lich begin­nen, wenn nicht wie­der irgend etwas dazwi­schen kommt, bei­spiels­wei­se Cro­wes Ego…

Bild: Rid­ley Scott, aus der Wiki­pe­dia

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online dar­über.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.