Hybride Mensch-Tier- Embryonen erzeugt

Kein verspäteter Aprilscherz:

Eigentlich ist es keine Meldung aus unseren Themenbereichen, aber die Erschaffung von Mensch-Tier-Hybriden ist das Thema zahlloser SF-Romane und -Filme (man denke beispielsweise an DIE INSEL DES DR. MOREAU), deswegen der Hinweis. Auf Heise ist heute zu lesen:

Wissenschaftler am Institute of Human Genetics der Newcastle University haben die ersten hybriden Embryos erzeugt, die teils menschlich, teils tierisch sind. Im September 2007 hatte die Human Fertilisation and Embryology Authority (HFEA) zwei Wissenschaftlergruppen die Herstellung von klonierten Embryonen aus tierischen Eizellen und menschlichen Körperzellen zur Gewinnung von Stammzellen genehmigt. Über einen noch weiter gehenden Gesetzesentwurf, der von den Kirchen als “monströs” angegriffen wurde, ist noch nicht abgestimmt worden.

Den vollständigen Artikel findet man im Heise-Ticker.

Uh…

Keinen verwandten Inhalt gefunden.

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harmloser Nerd mit natürlicher Affinität zu Pixeln, Bytes, Buchstaben und Zahnrädern. Konsumiert zuviel SF und Fantasy und schreibt seit 1999 online darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.