Stephen Kings 11/22/63 als Fernsehserie

Cover 11/22/63Hulu rea­li­siert Ste­phen Kings Ro­man 11/22/63 (deutsch: DER AN­SCHLAG) aus dem Jahr 2011 als neun­tei­li­ge Fern­seh­se­rie. Pro­du­ziert wird das Gan­ze von J. J. Ab­rams´ Fir­ma Bad Ro­bot und War­ner Bros. King selbst wird als aus­füh­ren­der Pro­du­zent agie­ren. Die Ad­ap­ti­on des Bu­ches fürs Fern­se­hen über­nimmt Brid­get Car­pen­ter (DEAD LIKE ME). Ein wei­te­rer Pro­du­zent ist Ja­mes Fran­co, der auch die Haupt­rol­le über­neh­men wird.

Das Buch dreht sich um ei­nen High­school-Eng­lisch­leh­rer na­mens Jake Ep­ping, der un­wis­send in eine Ano­ma­lie stol­pert, die es ihm er­mög­licht, zu­rück durch die Zeit an ei­nen be­stimm­ten Tag zu rei­sen. Als er sich an die Ne­ben­ef­fek­te ge­wöhnt hat, ver­sucht Jake die US-Ge­schich­te zu än­dern, in­dem er an den Tag zu­rück reist, an dem Lee Har­vey Os­wald in Dal­las auf John F. Ken­ne­dy schoss. Er will das At­ten­tat ver­hin­dern.

Ur­sprüng­lich soll­te 11/22/63 ein Ki­no­film wer­den, das Pro­jekt wur­de aber auf­ge­ge­ben, als Re­gis­seur Jo­na­than Dem­me das Hand­tuch warf. Hulu griff dann zu, um die Fern­seh­se­rie zu ma­chen.

Co­ver­ab­bil­dung 11/22/63 Co­py­right Scrib­ner

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit na­tür­li­cher Af­fi­ni­tät zu Pi­xeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zu­viel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 on­line dar­über.

Ein Kommentar for “Stephen Kings 11/22/63 als Fernsehserie”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.