RIFT-Trailer: »We’re not in Azeroth anymore«

Noch­mal RIFT: Tri­on Worlds leh­nen sich mit ih­rem ak­tu­el­len Trai­ler an­läss­lich der Ver­kün­di­gung der zehn Ge­bo­te des Re­lease­ter­mins weit aus dem Fen­ster: der Clip en­det mit den Wor­ten: »We’re not in Azeroth any­mo­re!«

Wenn man sich die Beta-Tests ver­schie­de­ner MMO-Sei­ten so an­sieht, dann ist das dick auf­ge­tra­gen, denn es wird be­rich­tet, dass di­ver­se As­pek­te des Spiels fast 1:1 von WOW ko­piert er­schei­nen. Ein Te­ster schrieb so­gar, dass »er sich bei Tri­on da­für be­dan­ken möch­te, dass er sei­nen Jä­ger ohne Ko­sten [von WOW zu RIFT] trans­fe­rie­ren durf­te«. Ins­be­son­de­re in Sa­chen Questen sol­len die Un­ter­schie­de mar­gi­nal sein. Und auch Tri­ons Aus­sa­gen zu ei­nem »next gen-MMO« wer­den in di­ver­sen Punk­ten in Fra­ge ge­stellt.

Es bleibt also span­nend. Mei­ner An­sicht nach ist ei­ner gu­ten WOW-Epi­go­ne aber mit ho­her Wahr­schein­lich­keit grö­ße­rer Er­folg be­schie­den, als ei­nem in­no­va­ti­ven aber an­son­sten schlech­ten Spiel. Wie man an den wei­test­ge­hend er­folg­lo­sen Mit­be­wer­bern wie AION, STO, WAR­HAM­MER oder AGE OF CON­AN se­hen konn­te, rei­chen we­der eine be­kann­te Li­zenz noch ein er­kleck­li­ches Wer­be­bud­get bei ei­nem Voll­preis­spiel, um er­folg­reich zu sein. Die Spie­ler sind näm­lich al­les an­de­re als blöd…

Creative Commons License

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit na­tür­li­cher Af­fi­ni­tät zu Pi­xeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zu­viel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 on­line dar­über.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die nachfolgende Rechenaufgabe lösen *