Bully Herbig macht BULLYPARADE-Kinofilm mit Amazon

Bully Herbig macht BULLYPARADE-Kinofilm mit Amazon

Bullyparade

Es kommt durch die Strea­ming­diens­te wie erwar­tet Bewe­gung ins inno­va­tions- und gen­re­ar­me Film- und Fern­seh­ge­schäft in Deutsch­land. Nach­dem bekannt wur­den, dass Net­flix und Ama­zon mit deut­schen Seri­en­pro­du­zen­ten zusam­men­ar­bei­ten, wird Micha­el »Bul­ly« Her­big nun mit letz­te­ren einen Kino­film rea­li­sie­ren. Der dann spä­ter natür­lich exklu­siv zuerst auf der Strea­ming­platt­form des Online­händ­lers zu sehen sein wird. Und das bereits ein hal­bes Jahr nach dem Kino­start.

Weni­ger schön ist dabei natür­lich, dass es sich um eine Komö­die han­deln wird, mit denen ist der Markt hier­zu­lan­de eh über­schwemmt, und die bekommt man übli­cher­wei­se auch ohne­hin gern finan­ziert. Aber man muss trotz­dem für Ände­run­gen und neue Spie­ler dank­bar sein.

Bul­lys Her­bX Film pro­du­ziert den Strei­fen zusam­men mit War­ner Bros. Film Pro­duc­tions Ger­ma­ny. Es wird sich um einen Epi­so­den­film han­deln, der auf der Pro7-Come­dy­se­rie BULLYPARADE basiert (deren Start ist auch schon 20 Jah­re her, erschre­ckend, aber wahr). Dafür tun sich Bul­ly, Rick Kava­ni­an und Chris­ti­an Tramitz wie­der zusam­men, die drei schrie­ben auch das Dreh­buch, zudem arbei­te­te Alfons Bie­der­mann dar­an. Es dürf­te ein Wie­der­se­hen mit aus der BULLYPARADE bekann­ten Figu­ren wie Pavel Pipowitch und Bron­co Kulitsch­ka, Win­ne­tou, Sis­si, dem Ter­mi­na­tor, den drei Her­ren in schwarz oder Spo­cki geben. Hel­las zusam­men!

Die Dreh­ar­bei­ten star­ten im März in Spa­ni­en und sol­len im Mai abge­schlos­sen sein. Als gro­ßer Fan der BULLYPARADE bin ich gespannt auf das End­ergeb­nis.

Pro­mo­fo­to Copy­right her­bX film