Buchmesse Frankfurt

Der Deutsche Buchpreis

Dem­nächst wird er ja wie­der auf die­ser Bran­chen­selbst­be­weih­räu­che­rungs-Ver­an­stal­tung im Elfen­bein­turm … äh … in Frank­furt ver­lie­hen, der Deut­sche Buch­preis. Ich wur­de gefragt, ob ich dazu nichts sagen möch­te. Möch­te ich nicht, alles was es dazu zu sagen gibt oder gab, hat Sir Ter­ry bereits aus­ge­drückt, des­we­gen zitie­re ich ihn an die­ser Stelle:

Pratchett Literatur

Beauty And The Book – WTF?

Webseite "Beauty And The Book"

Erst­mal dach­te ich, als ich davon hör­te: »End­lich mal eine net­te Idee aus den knor­ri­gen, spinn­we­ben­ver­han­ge­nen Dschun­geln der deut­schen Buch­bran­che!«. Bei der Akti­on »Beau­ty And The Book« sol­len laut Anga­ben auf der zuge­hö­ri­gen Web­sei­te außer­ge­wöhn­li­che Bücher prä­miert werden:

Die schöns­ten Bücher aus aller Welt tref­fen sich auf der Frank­fur­ter Buch­mes­se 2014. Vom schö­nen Buch­de­tail über das bes­te Lay­out, den tolls­ten Schrift­satz bis hin zum gelun­gens­ten Cover oder der über­zeu­gends­ten Gra­fik wird gewählt. Jetzt Vor­schlä­ge ein­rei­chen und abstimmen!

Wer­fe ich einen Blick auf die­se Sei­te fra­ge ich mich aller­dings spon­tan, was das alles soll? Oder im -Sprech: WTF? Da wer­den zwar Bücher gelis­tet, aber es gibt kei­ner­lei Lau­da­tio dazu, die mir erläu­tern könn­te, war­um ich gera­de bei die­sem Buch auf »gefällt mir« kli­cken soll­te. Ich habe dem­nach kei­ne Mög­lich­keit, mir ein Bild zu machen. Wo wir gera­de von »Bild« spre­chen: Allein um die Cover kann es bei die­ser Akti­on nicht gehen. Da sind näm­lich ein paar dabei, die sind so abgrund­tief mise­ra­bel, bil­lig, oder abge­kup­fert (JET von Rus­sell Bla­ke ist eine dreis­te MI:5‑Epigone, wäre ich der Film­ver­lei­her wür­de ich mal mit einer Abmah­nung anklop­fen), um die kann es dem­nach nur in Ein­zel­fäl­len gehen. Und wenn mir zu den ande­ren oben genann­ten Kri­te­ri­en die Hin­wei­se feh­len, damit ich mir eins der genann­ten Bücher viel­leicht im Buch­han­del mal anse­hen und mir eine Mei­nung bil­den kann, ver­sinkt die gan­ze Akti­on in Beliebigkeit.

Scha­de um eine eigent­lich net­te Idee. Es zeigt sich dann aber schnell, dass es doch wie­der nur um pop­li­ges Mar­ke­ting geht und am Ende der Autor gewinnt, der über die sozia­len Medi­en die meis­ten Kum­pels und Fans für sein Buch akti­vie­ren kann. Und die­sen unaus­ge­go­re­nen Hum­bug dekla­rie­ren die Ver­an­stal­ter Buch­mes­se Frank­furt und Stif­tung Buch­kunst groß­spu­rig als »Publi­kums­preis«. Au weia …

Ach ja: Laut Info­text kann man Bücher, die einem gefal­len, sofort über buchhandel.de bestel­len. Wenn man Maso­chist ist viel­leicht, denn die voll­mun­dig ange­kün­dig­te neue Ver­si­on, die »noch im Juli« online gehen soll­te, ist immer noch nicht da.

Nach oben scrollen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und von eingebundenen Skripten Dritter zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest (Navigation) oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden. Dann können auch Cookies von Drittanbietern wie Amazon, Youtube oder Google gesetzt werden. Wenn Du das nicht willst, solltest Du entweder nicht auf "Akzeptieren" klicken und die Seite nicht weiter nutzen, oder Deinen Browser im Inkognito-Modus betreiben, und/oder Anti-Tracking- und Scriptblocker-Plugins nutzen.

Mit einem Klick auf "Akzeptieren" werden zudem extern gehostete Javascripte freigeschaltet, die weitere Informationen, wie beispielsweise die IP-Adresse an Dritte weitergeben können. Welche Informationen das genau sind liegt nicht im Einflussbereich des Betreibers dieser Seite, das bitte bei den Anbietern (jQuery, Google, Youtube, Amazon, Twitter *) erfragen. Wer das nicht möchte, klickt nicht auf "akzeptieren" und verlässt die Seite.

Wer wer seine Identität im Web schützen will, nutzt Browser-Erweiterungen wie beispielsweise uBlock Origin oder ScriptBlock und kann dann Skripte und Tracking gezielt zulassen oder eben unterbinden.

* genauer: eingebettete Tweets, eingebundene jQuery-Bibliotheken, Amazon Artikel-Widgets, Youtube-Videos, Vimeo-Videos

Schließen