DEVIL MAY CRY als Animationsserie bei Netflix

Ani­mier­te Seri­en lau­fen gut bei Net­flix. Sei es CASTLEVANIA, CARMEN SANDIEGO oder ins­be­son­de­re ARCANE. Alle basie­ren auf Com­pu­ter­spie­len. Da ergibt es Sinn, dem Port­fo­lio noch ein wei­te­res bekann­tes Fran­chise hinzuzufügen.

Adi Shankar, der aus­füh­ren­de Pro­du­zent der CAST­LE­VA­NIA-Serie, ist der Showrun­ner einer kom­men­den Ani­ma­ti­ons­show, die auf Cap­coms Com­pu­ter­spie­le­rei­he DEVIL MAY CRY basiert. In der geht es um einen Dämo­nen­jä­ger namens Dan­te und sei­ne Jagd nach den Bös­wat­zen. Das ers­te Game der Rei­he erschein 2001. Zum Spiel exis­tie­ren bereits zwei Animéserien.

Net­flix hat für die ers­te Staf­fel von DEVIL MAY CRY acht Epi­so­den bestellt, einen Start­ter­min gibt es noch nicht, dafür einen ers­ten Teaser.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst. Damit gelten die Datenschutzerklärungen der externen Abieter.

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.