Trailer: THE MAN WHO KILLED HITLER AND THEN THE BIGFOOT

Allein der Titel lässt einen schon fra­gend die Augen­brau­en hoch­zie­hen und nach dem Anse­hen des Trai­ler wer­den die Fra­ge­zei­chen im Gesicht nicht bes­ser. Das ist mal eine völ­lig schrä­ge Prä­mis­se für einen Film. Oder zwei Prämissen …

Sin­ce WWII, Cal­vin Barr has lived with the secret that he was respon­si­ble for the assas­si­na­ti­on of Adolf Hit­ler. Now, deca­des later, the US government has cal­led on him again for a new top-secret mis­si­on. Big­foot has been living deep in the Cana­di­an wil­der­ness and car­ry­ing a dead­ly pla­gue that is now threa­tening to spread to the gene­ral popu­la­ti­on. Rely­ing on the same skills that he honed during the war, Cal­vin must set out to save the free world yet again.

Seit dem zwei­ten welt­krieg lebt Cal­vi­an Barr mit dem Geheim­nis, dass er für den Tod Adolf Hit­lers ver­ant­wort­lich ist. Jetzt, Jahr­zehn­te spä­ter, beruft ihn die US-Regie­rung erneut auf eine streng gehei­me Mis­si­on. Big­foot, der tief in den kana­di­schen Wäl­dern lebt, ist Über­trä­ger einer töd­li­chen Seu­che, die nun die Bevöl­ke­rung bedroht. Cal­vin muss erneut in den Ein­satz um die freie Welt zu ret­ten und sich dabei auf Fähig­kei­ten ver­las­sen, die er sich im Krieg aneignete.

Ja, das klingt alles völ­lig schräg ziem­lich, und ähn­lich sieht auch der Trai­ler aus, aber genau das macht es so interessant.

Regie führt Robert D. Krzy­kow­ski nach einem von ihm selbst ver­fass­ten Dreh­buch. Es spie­len unter ande­rem: Sam ElliottAidan Tur­nerRon Living­stonSean Brid­ge­rsCait­lin Fitz­Ge­rald und Lar­ry Mil­ler.

THE MAN WHO KILLED HITLER AND THEN THE BIGFOOT lief in den USA auf Fes­ti­vals, einen deut­schen Start­ter­min gibt es lei­der nicht.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.