SUPER MARIO ODYSSEY: neue Level via Mod

Nor­maler­weise würde man annehmen wollen, dass Spielekon­solen geschlossene Sys­teme sind, an die man so ein­fach nicht her­an kommt. Das machen die Her­steller allein schon deswe­gen, weil son­st die Gefahr viel zu groß ist, dass die Geräte gehackt wer­den und man dann kopierte Spiele darauf laufen lassen kann. Das war beispiel­sweise ein Grund, warum Sony die Lin­ux-Unter­stützung der Playsta­tion 3 wieder ent­fer­nte.

Bei der Nin­ten­do Switch kann man allerd­ings offen­bar ohne Ein­griffe in die Mas­chine und ohne Hacks, nur über die SD-Karte neue Lev­el zu SUPER MARIO ODYSSEY hinzufü­gen. ItzS­ka zeigt in einem Video, wie er in SUPER MARIO ODYSSEY Drag­on Roost Island spielt, einen Zel­da-Lev­el, den er portiert hat. Unter dem Video erläutert er auch gle­ich, wie das geht, im Prinzip nur durch das Kopieren von Dateien auf die SD-Karte.

Auf Game­banana find­et man bere­its haufen­weise gemod­dete Lev­el.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Stefan Holzhauer

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­los­er Nerd mit natür­lich­er Affinität zu Pix­eln, Bytes, Buch­staben und Zah­n­rädern. Kon­sum­iert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.