Erste österreichische Netflix-Serie: FREUD

FREUD ist die erste Net­flix-Serie, die in Öster­re­ich pro­duziert wer­den wird und sie dreht sich selb­stver­ständlich um Sig­mund Freud, den »Vater der mod­er­nen  Psy­cholo­gie«. Man darf davon aus­ge­hen, dass das Ganze mit der tat­säch­lichen Geschichte nicht viel zu tun haben wird, denn in der Show soll es um den jun­gen Freud gehen, der Aben­teuer um Psy­cholo­gie und Krim­i­nal­ität erlebt, im Wien des Jahres 1886 eine Ver­schwörung aufdeckt und einen Serienkiller jagt.

Es pro­duzieren Satel Film und Bavaria Fic­tion für ORF und Net­flix, gedreht wird natür­lich in deutsch­er Sprache. Mar­vin Kren von 4 Blocks soll bei den acht Episo­den Regie führen.

Weit­ere Details oder einen Start­ter­min gibt es derzeit noch nicht.

Pro­mo­grafik FREUD Copy­right Satel Film

Stefan Holzhauer

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­los­er Nerd mit natür­lich­er Affinität zu Pix­eln, Bytes, Buch­staben und Zah­n­rädern. Kon­sum­iert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.