Neues zum Boba Fett-Film

Es gibt bekann­ter­ma­ßen bereits seit Lan­gem Gerüch­te über einen Film aus dem STAR WARS-Uni­ver­sum um die Figur des Kopf­geld­jä­gers Boba Fett. Es exis­tier­te sogar mal ein IMDb-Ein­trag. Jetzt kon­kre­ti­siert sich das.

James Man­gold (LOGAN) soll laut neu­es­ten Mel­dun­gen aus den Wei­ten der Galax… äh … des Inter­nets Regie füh­ren und zusam­men mit Simon Kin­berg ein Dreh­buch ver­fas­sen. Und wenn der Hol­ly­wood Repor­ter sowas mel­det, dann stimmt es meist.

Was der­zeit aller­dings immer noch fehlt ist eine offi­zi­el­le Bestä­ti­gung durch das Stu­dio, des­we­gen gibt es auch noch kei­ne wei­te­ren Details.

Man kann jetzt spe­ku­lie­ren: Ent­we­der spielt ein Film um den Cha­rak­ter zwi­schen den Epi­so­den III und IV, oder nach Epi­so­de VI, falls er den Sturz in den Rachen des Sar­lacc über­lebt haben soll­te (wovon man aus­ge­hen darf).

Eben­falls in Arbeit: Ein Film um den Jedi-Rit­ter Obi-Wan Kenobi, der wohl 2020 in die Kinos kom­men wird.

Pro­mo­fo­to Boba Fett Copy­right Lucas­Film und Walt Dis­ney Pictures

Views: 0

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und von eingebundenen Skripten Dritter zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest (Navigation) oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden. Dann können auch Cookies von Drittanbietern wie Amazon, Youtube oder Google gesetzt werden. Wenn Du das nicht willst, solltest Du entweder nicht auf "Akzeptieren" klicken und die Seite nicht weiter nutzen, oder Deinen Browser im Inkognito-Modus betreiben, und/oder Anti-Tracking- und Scriptblocker-Plugins nutzen.

Mit einem Klick auf "Akzeptieren" werden zudem extern gehostete Javascripte freigeschaltet, die weitere Informationen, wie beispielsweise die IP-Adresse an Dritte weitergeben können. Welche Informationen das genau sind liegt nicht im Einflussbereich des Betreibers dieser Seite, das bitte bei den Anbietern (jQuery, Google, Youtube, Amazon, Twitter *) erfragen. Wer das nicht möchte, klickt nicht auf "akzeptieren" und verlässt die Seite.

Wer wer seine Identität im Web schützen will, nutzt Browser-Erweiterungen wie beispielsweise uBlock Origin oder ScriptBlock und kann dann Skripte und Tracking gezielt zulassen oder eben unterbinden.

* genauer: eingebettete Tweets, eingebundene jQuery-Bibliotheken, Amazon Artikel-Widgets, Youtube-Videos, Vimeo-Videos

Schließen