ELITE DANGEROUS Cockpit mit drei Beamern

Ich hab ja schon gedacht, ich mit mei­ner Ocu­lus Rift wäre ein Nerd, was das Spie­len von ELITE DANGEROUS angeht, aber vor die­sem Cock­pit mit drei Bea­mern kann ich nur demü­tig den Kopf nei­gen … oO

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Avatar

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online dar­über.

2 Kommentare for “ELITE DANGEROUS Cockpit mit drei Beamern”

Avatar

Martin Glaubitz

sagt:

Coo­le Sache, aber der Typ tut mir Leid, weil die Zukunft sei­ner Inves­ti­ti­on hängt am sei­de­nen Faden, näm­lich der Fra­ge, für wie lan­ge es sich lohnt, den Betrieb der Ser­ver auf­recht zu erhal­ten. Irgend­wann zieht die Kara­va­ne der Spie­ler wei­ter und der Betrei­ber meint, nach 5 oder spä­tes­tens 10 Jah­ren ist mal gut und stellt alles ab. Dann kann der sei­ne 3‑Bea­mer-Instal­la­ti­on in die Ton­ne tre­ten. Da lobe ich mir die Zei­ten, wo man Spie­le noch in Ruhe für sich zu Hau­se spie­len konn­te und kei­nem Online­zwang unter­wor­fen war. Für mich der Grund die­ses Éli­te nicht zu kau­fen, obwohl ich auf Ami­ga und Co. das damals ger­ne moch­te.

Avatar

sagt:

Man kann natür­lich über­haupt kei­ne ande­ren Spie­le mit dem Set­up spie­len und ist aus­schließ­lich auf E:D ange­wie­sen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.