Neil Gaimans HANSEL AND GRETEL wird verfilmt

Cover Hansel And GretelDer neu­es­te Comic von Neil Gai­man (SANDMAN) trägt den Titel HANSEL AND GRETEL, es wur­de in Zusam­men­ar­beit mit mit dem Zeich­ner Loren­zo Mat­tot­ti rea­li­siert, und wird am 28. Okto­ber 2014 bei Toon Books erschei­nen. Und als wäre das nicht genug, gibt es auch schon eine Opti­on für einen Film nach dem Stoff.

Juliet Bla­ke, Pro­du­zen­tin von THE HUNDRED FOOT JOURNEY, wird die Gra­phic Novel in einen Real­film umset­zen. Gai­man sag­te dazu gegen­über Varie­ty:

Für mich war die Neu­er­zäh­lung von HÄNSEL UND GRETEL eine Mög­lich­keit, eine alte Geschich­te auf eine moder­ne Art zu erzäh­len, die die­se Geschich­te gegen­wär­tig macht, eine Geschich­te über uns, eine wah­re Geschich­te, im Heu­te. Sie soll uns dar­an erin­nern, wie papier­dünn die Zivi­li­sa­ti­on tat­säch­lich ist. Es geht um Hun­ger und um Fami­li­en.

Wei­te­re Details zur Ver­fil­mung gibt es beim der­zei­ti­gen, frü­hen Stand des Pro­jek­tes noch nicht, aber sobald ich mehr erfah­re, wer­de ich berich­ten.

Cover HANSEL AND GRETEL Copy­right Toon Books

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Avatar

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online dar­über.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.