Großartiger Science Fiction-Kurzfilm: NOVR

NOVR ist ein Science Fiction-Kurzfilm, und er wurde mit eineme erstaunlichen Budget realisiert: gerade mal 9000 US-Dollar wurden eingesetzt um ihn zu produzieren (mit der Hilfe eines Macbook Pro und einer Canon 5D). Dennoch hat er alles, was ein SF-Film haben muss.

Geoff O’Rourke führte Regie bei NOVR und das Team hofft, die Storyline in zwei weiteren Kurzfilmen fortsetzen und vielleicht später sogar mal einen Streifen in Featurefilm-Länge daraus machen zu können. NOVR stellt uns die Charaktere vor, weiter wird es hoffentlich in NOVR: BLOOD AND STEEL gehen, der zweite Teil befindet sich derzeit in der Preproduktions-Phase, heißt es auf io9. Das scheint mir aber weniger aktuell zu sein, denn leider war das Crowdfunding auf Indiegogo für den zweiten Teil im letzten Jahr nicht erfolgreich …

Mehr Informationen auch auf der Facebook-Seite des Projekts, da sieht es auch tatsächlich so aus, als wäre man noch dran, an den Fortseztungen. Es wäre zu wünschen.

NOVR
Directed by Geoff O’Rourke
Produced by Shane Ronan and Martin Thomas
Written by Geoff O’Rourke and Shane Ronan
Starring Richard Carwin, Dean Kyrwood, Warwick Young, Alan Dukes and Geoff Morrell

The film follows two soldiers who have destiny thrown upon them when they discover what might be humanities only hope – in a war they have already lost. A NOVR.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harmloser Nerd mit natürlicher Affinität zu Pixeln, Bytes, Buchstaben und Zahnrädern. Konsumiert zuviel SF und Fantasy und schreibt seit 1999 online darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.